Abo
  • Services:
Anzeige
Tiago Sousa arbeitet nun an der id Tech 6 für Doom
Tiago Sousa arbeitet nun an der id Tech 6 für Doom (Bild: id Software)

Doom: Crytek-Grafikchef geht zu id Software

Tiago Sousa arbeitet nun an der id Tech 6 für Doom
Tiago Sousa arbeitet nun an der id Tech 6 für Doom (Bild: id Software)

Der führende Grafikprogrammierer von Crytek, Tiago Sousa, hat seinen Wechsel zu id Software bekannt gegeben. Der Portugiese arbeitet dort an der id Tech 6, die für Doom entwickelt wurde.

Anzeige

Tiago Sousa hat den Arbeitgeber gewechselt: Der bisherige Lead R&D Graphics Engineer von Crytek ist nun Lead Rendering Programmer bei id Software und kümmert sich um die id Tech 6 für Doom. Damit verlässt der Engine-Experte nach über zehn Jahren das deutsche Spielestudio Crytek und zieht von Frankfurt am Main nach Richardson, Texas.

Wie genau seine Arbeit an der id Tech 6 aussieht, hat Tiago Sousa bisher nicht verraten. Die Engine ist der Nachfolger oder viel eher eine Weiterentwicklung der id Tech 5, die die bisher nur in Rage und Wolfenstein The New Order verwendet wird. Die Engine bietet Megatexturing und belegt sehr viel Speicher. Dynamische Beleuchtung zählte bisher nicht zu ihren Stärken - für Doom eher ungünstig.

Sousa hat am Instituto Superior Técnico (Lissabon) Informatik studiert und war seit Februar 2003 bei Crytek in Coburg sowie später in Frankfurt angestellt. Der Portugiese arbeitete an allen Cryengine-Versionen mit, die unter anderem in Far Cry, der Crysis-Trilogie, Ryse, Kingdom Come Deliverance und Star Citizen genutzt wird.

Zudem entwickelte er mit Studenten der Universität Saragossa das Subpixel Morphological Antialiasing (SMAA), das mittlerweile in vielen Spielen - beispielsweise Infamous Second Son - Verwendung findet. SMAA ist eine Postprocessing-Kantenglättung mit vergleichsweise gutem Anti-Aliasing für Geometrie und Alpha-Tests.

Noch vor Sousa hatte 2009 Martin Mittring Crytek verlassen und war zu Epic für die Unreal Engine 4 gewechselt, mit Carsten Wenzel ist aber noch eines der Cryengine-Urgesteine bei Crytek angestellt. Das Studio hatte zuletzt eine Krise und eine drohende Insolvenz dementiert. Die Mitarbeiter in Nottingham, England haben die Arbeit an Homefront 2 niedergelegt.


eye home zur Startseite
Das... 04. Dez 2014

Aus einem artistischen Blinkwinkel war aber Rage genial, möglich wurde das erst durch...

denoe 21. Jul 2014

Mit EINER Person ist es nicht getan. Das sind mehrere Personen die den...

theonlyone 21. Jul 2014

Einfach nur eine Engine zu bauen ist nicht sonderlich kompliziert, die Zeit die man da...

Hotohori 21. Jul 2014

Nur wenn man grobe Fehler macht. Wie man es richtig macht zeigt Epic Games mit seiner UE...

Hotohori 21. Jul 2014

Jo, seit Wochen kommen nur noch schlechte Nachrichten sobald irgendwie CryTek involviert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg-Weiden
  4. Lampe & Schwartze, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 389,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    DKerl | 18:58

  2. Re: Mit dieser Argumentation könnte man den...

    RipClaw | 18:57

  3. Inexio = Monopolstellung mit überteuerten Tarifen!

    Wilfred | 18:56

  4. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    SzSch | 18:55

  5. Re: Grundschullehrer in Berlin: 61200

    sic | 18:54


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel