Abo
  • Services:
Anzeige
Donkey Kong vs. Bananenfass
Donkey Kong vs. Bananenfass (Bild: Golem.de)

Jeder Level eine andere Welt

Anzeige

Im Gegensatz zu Mario-Spielen ist das Rennen ein absolutes Muss, um Passagen zu bewältigen - beispielsweise bei der Flucht vor einem Vulkanausbruch. Ebenfalls essenziell ist das Rollen. Mit einem Druck auf den "Zr-Knopf" beim Sprinten rollen die Charaktere auch von Abhängen und Klippen und können später aus der Luft heraus noch springen.

Dixie, Diddy und Cranky unterscheiden sich in ihren Spezialfähigkeiten und sind daher mal mehr, mal weniger nützlich, um an eins der versteckten Objekte zu gelangen. Affenopa Cranky packt zum Beispiel seinen Spazierstock aus und hüpft genauso über Hindernisse wie Dagobert Duck im NES-Klassiker Duck Tales. Dixie nutzt ihr blondes Haar als Propeller für einen zusätzlichen Schub nach oben und Diddy aktiviert sein altbewährtes Jetpack zum langsamen Gleiten.

In Tropical Freeze haben alle sechs Welten ein eigenes optisches Thema. Auch die Level innerhalb einer Welt unterscheiden sich drastisch voneinander. Das wirkt sich sowohl auf die Optik als auch auf das Spielgefühl aus. Eine Unterwasserwelt stellt komplett andere Anforderungen an den Spieler als eine Lorenfahrt oder ein Ritt auf dem Kanonenfass in bester "Baron von Münchhausen"-Manier. Die in 1080p gerenderte Grafik bleibt jederzeit flüssig bei 60 Bildern pro Sekunde. Optional wird das Spielgeschehen auf dem Display des Wii-U-Gamepads ausgegeben.

  • Diddy Kong im CGI-Intro von Tropical Freeze (Screenshots: Golem.de)
  • Der Wikinger-Bösewicht und Donkey Kongs Gegner
  • Donkey Kong zu Beginn des Spiels
  • Im Duo lässt sich ein Supermove aktivieren, der alle Gegner auf dem Bildschirm in Bananen verwandelt.
  • Am Ende jedes Levels, sieht der Spieler was er gesammelt und verpasst hat.
  • Donkey Kong vs. Bananenfass
  • Unser Lieblingslevel im Spiel ist Stage 3-1.
  • Die Lorenfahrten gehören in Donkey Kong Country zum guten Ton.
  • Wir flüchten vor einem Wirbelblitzsturm.
  • Eine von sechs Oberwelten im Spiel
  • Der erste Bossgegner im Spiel ist ein Walross.
  • Im 2-Spieler-Modus steuert der erste Spieler Donkey Kong, der zweite Spieler entweder Cranky, Dixie oder Diddy.
  • Wir springen der Eule auf den Kopf.
Eine von sechs Oberwelten im Spiel

Vor dem Laden eines der drei Spielstände darf auf Wunsch ein zweiter Spieler den Controller zur Hand nehmen und mitspielen. Je nach Level bringt das Vor- und Nachteile. Unübersichtlich ist es aber nicht. Der zweite Spieler (nur Dixie, Diddy und Cranky) kann zudem jederzeit dem ersten Spieler (nur Donkey Kong) auf den Rücken hüpfen und ihn von dort unterstützen. Cranky Kong wirft zum Beispiel mit seinen künstlichen Klappergebissen.

 Donkey Kong Tropical Freeze im Test: Neue Bananen des TodesVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 22. Feb 2014

Ich freue mich auch über jedes Jump&Run, das erscheint. Rayman Legends war übrigens noch...

Garius 20. Feb 2014

Ich darf doch sehr bitten. Wir reden hier über Klassiker.

tibrob 20. Feb 2014

Weicheier ... Cliffhanger oder Battletoads zocken ... hat mich damals 2 Controller und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  2. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  3. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  4. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  5. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  6. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  7. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  8. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  9. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  10. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Kann man alles schreiben, wenn man die...

    kayozz | 12:34

  2. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ulink | 12:33

  3. Ich will vernüftige Notebook Barebones!

    thecrew | 12:33

  4. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    Shoopi | 12:32

  5. Re: Wie jetzt? Doch keine Story auf der Seite des...

    ElMario | 12:32


  1. 12:22

  2. 11:46

  3. 11:01

  4. 10:28

  5. 10:06

  6. 09:43

  7. 07:28

  8. 07:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel