• IT-Karriere:
  • Services:

Donald Trump: US-Chiphersteller dürfen Huawei wieder beliefern

Fortschritt im Handelskrieg zwischen den USA und China: US-Präsident Donald Trump hat in einem Gespräch mit Chinas Staatschef Xi Jinping zugesagt, dass Huawei wieder Chips und andere Technik aus den USA beziehen kann.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping beim G20-Gipfel in Osaka: "Wieder auf dem richtigen Weg."
US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping beim G20-Gipfel in Osaka: "Wieder auf dem richtigen Weg." (Bild: Kevin Lamarque/Reuters)

Huawei kann wieder Komponenten aus den USA beziehen: US-Präsident Donald Trump will Lieferungen von US-Unternehmen an den chinesischen Smartphone-Hersteller und Netzausrüster wieder zulassen. Das gab Trump nach dem G20-Treffen in Japan bekannt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo

Trump hatte mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping beim Treffen der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer vereinbart, die Verhandlungen über ihre Handelsbeziehungen wieder aufzunehmen. Trump soll zudem zugesagt haben, Strafzölle, die er bereits angedroht hatte, nicht einzuführen.

Thema des knapp anderthalbstündigen Gesprächs war auch der US-Boykott gegen Huawei. "Ich habe zugestimmt, dass der Verkauf von Produkten weiter erlaubt wird", sagte Trump nach dem Treffen mit Xi. Allerdings müsse der Fall Huawei "bis zum Ende aufgespart werden", sagte er und meinte damit offenbar das Ende der Verhandlungen.

Trump hatte Huawei vorgeworfen, eine Gefahr für die nationale Sicherheit der USA zu sein und die Geschäftsbeziehungen von US-Unternehmen mit dem chinesischen Konzern stark eingeschränkt. Die USA hatten sogar versucht, ihre Verbündeten dazu zu erpressen, sich dem Boykott anzuschließen.

Die großen US-Chiphersteller wie Intel, Qualcomm und Xilinx waren mit dem Boykott laut Trump "nicht glücklich". Sie wollen wieder Geschäfte mit Huawei machen. Einige haben bereits nach Möglichkeiten gesucht, das Embargo zu umgehen.

Trump bewertete das Treffen mit Xi als ausgezeichnet: "Wir sind wieder auf dem richtigen Weg." Die USA und China führen seit etwa einem Jahr einen Handelskrieg mit Strafzöllen. Das schadet nicht nur den beiden Ländern und bremst dort das Wachstum. Auch andere Volkswirtschaften spüren die Auswirkungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 47,51€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Seagate Firecuda Hybrid 2TB für 74,90€, Transcend 220S 512GB PCIe-SSD für 87...
  3. 11,98€ (Blu-ray) statt 19,99€ im Vergleich
  4. (u. a. Call of Duty: Black Ops 3 für 14,29€, PSN Card 20 Euro Guthaben für 18,49€)

sambache 03. Jul 2019

Und nachts ist es kälter als draußen ;-)

sambache 03. Jul 2019

Was bringt dich auf die Idee ? Fast alle Amerikaner sind pleite.

tomatentee 30. Jun 2019

Mag sein: Was aber viel schlimmer ist, ist der Imageschaden der USA. Niemand wird...

Galde 30. Jun 2019

Das bedeutet ja.... Das Huawei dann auch wieder die Facebook App vorinstallieren darf...

dummzeuch 29. Jun 2019

Trump irgendwas zu glauben ist immer Glücksache. Er hat sich schon mehrfach selbst...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
  2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  3. Sport@home Kampfkunst geht online

    •  /