Dommermuth: United Internet wird an 5G-Auktion teilnehmen

United Internet will sich 5G doch nicht entgehen lassen. Durch Partner sollen die Kosten für den Netzausbau auf andere abgewälzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Firmensitz von United Internet
Firmensitz von United Internet (Bild: United Internet)

United Internet wird doch bei der Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen mitbieten. Das berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Partner des Unternehmens. Firmengründer Ralph Dommermuth habe in den vergangenen Tagen bereits mehrere Vorverträge mit Kooperationspartnern für den Ausbau des 5G-Netzes in Großstädten abgeschlossen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) Projekte
    Bayerischer Jugendring, München
Detailsuche

"Dabei wirkten die Führungskräfte sehr entschlossen", erklärten die United-Internet-Partner der Wirtschaftswoche. Offiziell werde United Internet seine Entscheidung erst kurz vor dem Bewerbungsschluss der 5G-Auktion am 25. Januar bei der Bundesnetzagentur bekanntgeben. Der Aufsichtsrat werde sich die Pläne anschauen und zustimmen.

Der chinesische Telekommunikationsausrüster ZTE verhandelt nach einem früheren Bericht mit Dommermuth über einen möglichen Großauftrag. Es wurde der Plan diskutiert, ZTE den Aufbau eines 5G-Netzes übernehmen zu lassen. United Internet würde anschließend die Infrastruktur leasen. Der Plan würde es dem Sparfuchs Dommermuth ermöglichen, ein Netz zu nutzen, ohne selbst die Risiken des Ausbaus tragen zu müssen. "1&1 Drillisch hat mit allen namhaften Netzausstattern gesprochen", sagte ein Unternehmenssprecher. Mit zwei Anbietern seien die Verhandlungen weitestgehend abgeschlossen. Der eine Anbieter komme aus China.

Die Auflagen der Netzagentur sehen jedoch keine Pflicht zum National Roaming vor, das Neueinsteigern pauschal ermöglichen würde, die Netze der drei Betreiber gegen Miete zu nutzen. Nur Verhandlungen sind obligatorisch. Wie diese genau ablaufen sollen, ist bislang aber offen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dommermuth hatte eigentlich erklärt, ohne einen Zwang zu National Roaming nicht in ein 5G-Netz zu investieren. "Es sieht momentan nicht besonders gut aus", sagte er noch im November 2018.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RockoRandale 11. Jan 2019

Platz am Mast mieten ist aber auch nur die halbe Wahrheit. Viele davon müssten sicher...

lincoln33T 11. Jan 2019

Nö das wird nicht passieren. Es wird nur dort ausgebaut wo man maximalen Profit rausholen...

AltStrunk 10. Jan 2019

Klar, am liebsten wollen das alle so machen. Die Telekom und Vodafone bauen aber...

das_mav 10. Jan 2019

Seh' es schon kommen, dass sich dann Anbieter zusammen tun (müssen) um an Kunden zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /