Dogfight 1942: Luftkampf mit historischen Flugzeugen

Unkomplizierte Action und eine eingängige Steuerung soll Dogfight 1942 bieten, an dem das polnische Entwicklerstudio City Interactive derzeit für Windows-PC und Konsolen arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Dogfight 1942
Dogfight 1942 (Bild: City Interactive)

Wer das Genre der Flugsimulationen verfolgt, der kennt es vielleicht noch unter dem alten Namen Combat Wings - aber jetzt hat das Spiel nicht nur ein anderes Konzept, sondern auch den neuen Titel Dogfight 1942. Es entsteht bei City Interactive in Warschau und soll noch 2012 als Download über Xbox Live Arcade, Playstation Network und Steam erscheinen. Die Entwickler betonen, dass es sich um ein großes Projekt mit dem gleichen Budget wie ein Vollpreisspiel handelt.

  • Dogfight 1942
  • Dogfight 1942
Dogfight 1942
Stellenmarkt
  1. Abteilungsleitung IT (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Anwendungsbetreuung
    Helios IT Service GmbH, Freital
Detailsuche

Es soll über 20 Flugzeuge enthalten, von der legendären P-38 Lightning und der britischen Spitfire bis zur gefürchteten Messerschmitt 109 und der japanischen Kate. Es soll authentische Missionen von Bombardements etwa eines Bunkers oder einer Luftabwehrstellung bis zu Luftkämpfen geben.

"Dogfight 1942 ist das zugänglichste Luftkampfspiel, das jemals auf diesen Plattformen veröffentlicht wurde", ist Producer Lukasz Hacura überzeugt. "Die Steuerung ist unglaublich intuitiv, reduziert die benötigten Tutorials und sorgt dafür, dass das Spiel jeder Sorte Videospieler Spaß bringt, ohne den Anspruch zu verlieren, den Flugspiel-Fans erwarten." Für die Vermarktung und das Publishing in Deutschland ist Daedalic Entertainment zuständig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

Charles Marlow 31. Mai 2012

1944 z.B. wäre viel interessanter bzgl. der Auswahl an Flugzeugen - oder 1936 (z.B...

Nolan ra Sinjaria 30. Mai 2012

Hmm der Name hat mich spontan an Wings of Fury erinnert... hachja

Icahc 30. Mai 2012

Soweit ich mich erinnern kann ist City Interactive nicht gerade für besonders hochwertige...

Khabaal 30. Mai 2012

Von den aktuellen Bildern kann man meiner Meinung nach nicht allzuviel halten, da bei...

Nolan ra Sinjaria 30. Mai 2012

klingt eher nach ödem Konsolenport denn guter FlugSim... *sigh*


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /