Abo
  • IT-Karriere:

Document Liberation Project: Gemeinsame Anstrengung für freie Dateiformate

Mit dem Document Liberation Project soll das Reverse Engineering proprietärer Dateiformate von einer breiteren Community getragen werden. Die aus Libreoffice stammenden Importfunktionen werden bereits vielfach wiederverwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Gemeinsam Dokumente befreien
Gemeinsam Dokumente befreien (Bild: Document Liberation Project)

Einer der bekanntesten Entwickler von Libreoffice, Michael Meeks, benannte als eines der Projektziele, Nutzer in die ODF-Welt ziehen zu wollen. Dafür implementieren die Entwickler Importbibliotheken proprietärer Formate, welche mittlerweile auch von anderen Projekten wie Inkscape genutzt werden. Um die Zusammenarbeit zu verbessern und zu befördern, ist nun das Document Liberation Project gegründet worden.

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. hkk Krankenkasse, Bremen

Bisher beteiligen sich nur Libreoffice-Entwickler und das Re-Lab-Team am Reverse Engineering proprietärer Dateiformate, was den Importfunktionen in der freien Office-Suite dient. Die Bibliotheken finden mittlerweile aber auch Verwendung in anderen Projekten, wie Abiword, Calligra oder auch Inkscape. Nur blieb eine projektübergreifende Beteiligung bisher aus.

Gemeinsam für die Nutzer

Die Document Foundation, die rechtliche Organisation von Libreoffice, erhofft sich durch das Document Liberation Project vor allem eine größere Beteiligung verschiedener Programmierer. Denn bisher fielen die Beiträge externe Entwickler eher gering aus, wie das Team in einem Interview mit Libre Graphics World bestätigt.

Von den Anstrengungen des Projekts sollen vor allem Nutzer von alten Formaten profitieren, deren proprietäre Anwendungen nicht mehr gepflegt werden, was besonders öffentliche Organisationen oder auch kleinere Unternehmen betrifft.

Zu den bereits unterstützten Formaten sollen auch noch weitere hinzukommen. Geplant sind derzeit etwa die Erweiterung um die Formate von Apples Pages und Numbers ebenso wie jene von Staroffice oder auch Adobes Pagemaker. Der Export in das Epub-Format soll ebenso folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)

Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

    •  /