Doctor Strange: Multiverse of Madness kommt im Juni auf Disney+

Der Marvel-Film ist der dritte Disney+-Release nur wenige Wochen nach Kinostart. Trotzdem ist der Film der bisher erfolgreichste im Jahr 2022.

Artikel veröffentlicht am ,
Doctor Stranges zweites Abenteuer kommt bald auf Disney+.
Doctor Stranges zweites Abenteuer kommt bald auf Disney+. (Bild: Disney)

Der Marvel-Actionfilm Doctor Strange in the Multiverse of Madness läuft seit dem 4. Mai im Kino an. Bereits am 22. Juni - weniger als zwei Monate später - wird der Film bereits auf dem Streamingdienst Disney+ erscheinen. Das berichtet der Tech-Blog Engadget. Zuvor wurde das Datum vom deutschsprachigen Disney-Instagram-Konto geleakt. Der Post wurde mittlerweile wieder gelöscht.

Stellenmarkt
  1. Informatiker, Mathematiker, Physiker oder Beamter (w/m/d)
    Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. Senior (Lead) Software Engineer (m/w/d)
    BAADER, Lübeck, Hamburg
Detailsuche

Ein vom Youtube-Kanal Movie Extra Videos veröffentlichter Trailer verriet zudem das Datum für den Blu-Ray-Start: Am 26. Juli 2022, mehr als einen Monat später, sollen physische Kopien für das Heimkino erhältlich sein. Allerdings ist diese Angabe nicht offiziell von Disney bestätigt. Sie sollte daher eher mit Vorbehalt betrachtet werden.

800 Millionen US-Dollar eingespielt

Doctor Strange ist damit der dritte größere Kinofilm in Folge, der nach wenigen Wochen bereits für Disney+-Abonennten verfügbar ist. Disney hat etwa auch Free Guy und Shan-Chi and the Legend of the Ten Rings für den Streamingdienst veröffentlicht, nachdem die Filme nicht einmal acht Wochen lang im Kino zu sehen waren. Zuvor hat Disney bereits mit raschen Disney+-Releases experimentiert. So wurde der Titel Black Widow zwölf Wochen nach dem Kinostart kostenlos auf die Streaming-Plattform geholt. Seit Black Widow wurde allerdings kein Marvel-Kinofilm mehr für eine Gebühr parallel zum Kinostart angeboten.

Das neue Abenteuer um den Magier mit dem lebenden Mantel (gespielt von Benedict Cumberbatch) ist für Disney ein finanzieller Erfolg. Laut Deadline wurden mit dem Titel bisher 803 Millionen US-Dollar weltweit eingespielt. Damit ist er auch der bislang finanziell erfolgreichste Film des Jahres 2022.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zum Vergleich: Der Abenteuerfilm Uncharted mit Tom Holland spielte bisher etwa 400 Millionen US-Dollar ein. Der zuvor genannte Titel Black Widow konnte insgesamt nur etwa 210 Millionen US-Dollar einspielen, davon 60 Millionen US-Dollar durch Disney+.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JE 06. Jun 2022

Heute im Kino gesehen - hat mir sehr gut gefallen. Werden wir wohl in drei Wochen auf...

PrinzessinArabella 03. Jun 2022

Ich würde den nicht zustimmen. Tatsächlich glaube ich das das Verlangen den Film zu...

Randalmaker 03. Jun 2022

Man findet echt immer wieder Leute, die nicht zu wissen scheinen, was ein Smiley sein...

on(Golem.de) 03. Jun 2022

Hallo, ja, die Aussage ist natürlich Unfug. Ich ändere das mal. :) Danke für den Hinweis



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Nürburgring: Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife
    Nürburgring
    Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife

    Ein serienmäßiger Porsche Taycan Turbo S hat einen Rekord für die schnellste Durchfahrt der Nordschleife des Nürburgrings erzielt.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /