Docsis: Telekom bietet im TV-Kabelnetz 200 MBit/s im Upload

In ihrem TV-Kabelnetz verdoppelt die Telekom jetzt die Datenrate.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Kabelnetz der Telekom
Das Kabelnetz der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom bietet in ihrem TV-Kabelnetz eine höhere Datenrate im Upload an. Das gab der Netzbetreiber am 23. August 2021 bekannt. Kunden können jetzt über das Fernsehkabel mit bis zu 1 GBit/s nutzen, und mit bis zu 200 MBit/s Dateien ins Netz hochladen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C++
    Scheidt & Bachmann Signalling Systems GmbH, Mönchengladbach
  2. Information Security Advisor / Cyber Security Manager (m/w / divers)
    Continental AG, Regensburg
Detailsuche

"Das ist einzigartig in der Kabelbranche. Und wir realisieren das mit Docsis. Wir realisieren die Geschwindigkeit bei Kabelanschlüssen, die direkt an die Glasfaser angedockt werden - nur dort geht das, da die Glasfaser die hohen Geschwindigkeiten ins Haus bringt", sagte Telekom-Sprecher Georg von Wagner.

Nutzer des Tarifs Zuhause Kabel Surfen und Telefonieren XXL erhalten im Upload statt 50 nun 100 MBit/s. Dies ist auf Kunden beschränkt, die den Tarif seit Oktober 2020 nutzen. Kunden, die ihren Tarif vor Oktober 2020 abgeschlossen haben, können erst zum Ende ihrer Mindestvertragslaufzeit zu dem höheren Upload wechseln.

Vodafone als Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber bietet m Upload maximal 50 MBit/s und im Download maximal 1 GBit/s. Auch der zweitgrößte Kabelnetzbetreiber Tele Columbus (Pÿur) bringt in den wenigen Gebieten, wo Docsis 3.1 bereits ausgebaut ist, nur maximal 50 MBit/s im Upload.

Telekom: Glasfaser bis ans Haus

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Telekom verbindet nach eigenen Angaben das TV-Kabelnetz auf Koaxialkabel-Basis direkt mit dem Glasfaser-Hausanschluss und bringt so die hohen Geschwindigkeiten des Glasfasernetzes ins Koaxialkabel-Netz. "Hierin unterscheidet sich der Telekom-Kabelanschluss von Hybridlösungen, bei denen die Hauszuführungsnetze in der Regel nur aus Kupfer bestehen und erst hinter einem mehr oder weniger weit vom Haus entfernten Verteilerkasten in ein überregionales Verteilnetz aus Glasfaser (Netzebene 2) übergehen", erklärte die Telekom. Hierbei handelt es sich also um FTTB (Fiber To The Building).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheBlueFire 18. Nov 2021

Ich arbeite da und ihr sollt wissen: Wir bauen immer FTTH. NUR dort wo der Haus...

jo-1 25. Aug 2021

Hm - da hab ich andere Infos. Die 7591 Schaft mit DOCSIS 3.0 1700 / 240 und mit DOCIS 3...

tschick 24. Aug 2021

1) Kostenmodell des Peerings, Uploads wesentlich teurer für ISPs als Downloads 2...

senf.dazu 23. Aug 2021

Müßte sie ja vielleicht nicht mehr. Es gibt ja wohl inzwischen die Möglichkeit inhouse...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /