Docsis 3.1: Vodafone stellt 400.000 Anschlüsse auf 1 GBit/s um

Vodafone hat im Kabelnetz bald den Gigabit-Ausbau abgeschlossen. Auch bei FTTH gibt es unerwartet Neuigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Altes Netz mit neuer Technik
Altes Netz mit neuer Technik (Bild: Vodafone Deutschland)

Weitere 400.000 Kabelnetzanschlüsse in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg bekommen Docsis 3.1. Das gab der Netzbetreiber am 13. April 2021 bekannt. Im Upload erreicht das Kabelnetz bis zu 50 Megabit pro Sekunde, im Download maximal 1 GBit/s. Auch beim Glasfaserausbau gibt es Fortschritte.

Stellenmarkt
  1. IKT-Beschäftigter (m/w/d)
    Stadt Köln, Köln
  2. SAP WM Junior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Albstadt
Detailsuche

Vodafone versorgt in 16 Bundesländern damit insgesamt 22,4 Millionen Haushalte mit Gigabit-Datenübertragungsraten. Die Zahl der zahlenden Nutzer dieser Anschlüsse ist weit niedriger. Bis spätestens 2022 will Vodafone den Docsis-3.1-Ausbau in seinem Koaxialkabelnetz abschließen, dann könnten über 24 Millionen Haushalte die GBit-Zugänge nutzen.

Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter sagte: "Wir biegen auf die Zielgerade ein. Und wir bauen weiter daran: indem wir neue Glasfaserstrecken bauen und darüber neue Haushalte an unser Netz anschließen. Indem wir unser bestehendes Netz mit Glasfaser dort stärken, wo viele Menschen es nutzen." Der Nachfolger Docsis 4.0 soll einmal Datenraten von bis zu 10 GBit/s bei Downloads und 6 GBit/s bei Uploads ermöglichen.

Koaxialnetz braucht mehr Glasfaser und Nodesplits

Trotz einer internen Absage an einen FTTH-Ausbau in Gewerbe- und Wohngebieten will Vodafone in Stadtteilen von Düsseldorf Glasfaser errichten. Wie Vodafone im November 2020 erklärte, werde weiterhin Glasfaser gebaut, aber vorrangig, um die eigenen Kabelnetze zu versorgen: "Dem Bandbreitenhunger wollen wir mit Investitionen gerecht werden. Dafür widmen wir künftige Teile unserer bisherigen Glasfaseraktivitäten jetzt um."

AVM FRITZ! Box 7590 WLAN AC+N Router (DSL/VDSL,1.733 MBit/s (5GHz) & 800 MBit/s (2,4 GHz), bis zu 300 MBit/s mit VDSL-Supervectoring 35b, WLAN Mesh, DECT-Basis, Media Server, geeignet für Deutschland)
Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.–21. Januar 2022, virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Am Dienstag gaben Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller und Vodafone bekannt, dass insgesamt 12.000 Haushalte in den kommenden zwölf Monaten Glasfaser bis ins Haus erhalten werden. Dazu erweitert Vodafone sein Netz in mehreren Wohn- und Neubaugebieten in Wittlaer, Lörick, Flingern und Gerresheim. Zudem schließt Vodafone Liegenschaften der Städtischen Wohnungsgesellschaft Düsseldorf und der Beamten-Wohnungsbau-Genossenschaft Düsseldorf mit Glasfaser an sein Netz an. Gegenwärtig haben 320.000 Haushalte in Düsseldorf Zugang zum Kabelnetz von Vodafone.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Faksimile 24. Apr 2021

Warum sollte man zum Support irgendwelche "abwegigen" Tools wie FB oder Piemätze...

bynemesis 14. Apr 2021

ich hab hier durchgängig 55,x mbit bei meiner Gigabit connection. reicht mir locker und...

Iugh787 14. Apr 2021

Für 99% der Nutzer sind sie das auch. Ich bin etwas erstaunt, dass sich hier mehrere...

Cassiel 14. Apr 2021

Sehr sachlich, etwa schon müde? Dann geh doch lieber ins Bett statt hier Geräusche aus...

T-Trinker 13. Apr 2021

Die Telekom bietet hier in einer Großstadt bei dichter Bebauung bis zu 6MB/s, 2021...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /