• IT-Karriere:
  • Services:

Docsis 3.1: Vodafone kurz vor Start von Gigabit im Kabelnetz

Noch ist nicht offiziell, wo Vodafone zuerst 1 GBit/s Download und 100 MBit/s Upload anbietet. Doch die erste Region wird bald Gigabit mit Docsis 3.1 bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbebild von Vodafone
Werbebild von Vodafone (Bild: Vodafone Deutschland)

Vodafone bereitet aktuell bereits den Start des neuen Gigabit-Angebotes in den ersten Regionen im Kabelnetz des Unternehmens vor. Das sagte Unternehmenssprecherin Heike Koring Golem.de auf Anfrage. "Konkrete Informationen, ab wann der neue Geschwindigkeitsstandard in den jeweiligen Städten und Gemeinden zur Verfügung steht sowie Informationen zum Produktangebot inklusive der Preisgestaltung geben wir rechtzeitig zum Vermarktungsstart bekannt."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Neumarkt
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln

Vodafone führt den Kabelnetzstandard Docsis 3.1 in der Pilotregion Landshut und Dingolfing ein, wo der Konzern die Analogabschaltung begonnen hat. Das erklärte Koring zuvor. "Wir werden Docsis 3.1 dann in den kommenden Monaten einsetzen", sagte sie.

Nach der Analogabschaltung "können wir in unserem Kabelnetz mit Docsis 3.1 ein Gigabit pro Sekunde anbieten", sagte ein Vodafone-Sprecher im Januar 2017. Erste Produkte würden wohl 1 GBit/s Download und 100 MBit/s Upload aufweisen. Full Duplex als Ergänzung zu Docsis 3.1 komme in einigen Jahren.

Vodafone: Analogabschaltung geht weiter

Fest stehen auch die weiteren Termine und Regionen, an denen Vodafone als Nächstes die analogen TV- und Radiosender abschaltet. Bremen und das niedersächsische Umland von Bremen werden am 7. August umgestellt, am 8. August Bremerhaven und das niedersächsische Umland von Bremerhaven, Lübeck und Region am 21. August. Weitere größere Analogabschaltungen folgen in Trier und Region am 23. August, Kiel und Region am 28. August, Braunschweig und Umland am 29. August sowie Regensburg und Region am 30. August. Aufgrund der großen Anzahl der an das regionale Kabelnetz angeschlossenen Haushalte gibt es für München und die Region drei Umstellungstermine: 4. September, 5. September und 11. September.

Um dann auch wirklich die hohen Datenraten liefern zu können, muss Vodafone die Cluster verkleinern und dafür auch in Tiefbau investieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 17,99€
  3. 11,99€
  4. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)

M.P. 03. Jun 2018

Full Duplex Docsis ist höhere Hochfrequenz-Magie ;-) Da wird gleichzeitig auf den...

Myxin 31. Mai 2018

400/40 für 43¤ bei UM is ok.

LinuxMcBook 30. Mai 2018

Die Telekom hat selber auch Anschlüsse im GB Bereich. Nur scheinbar wollten nicht so...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /