Abo
  • Services:

Docsis 3.1: Unitymedias zweite Gigabit-City wird Frankfurt

Der Ausbau von 90 Prozent der Haushalte in Frankfurt am Main mit Docsis 3.1 kostet 30 Millionen Euro. "Wir haben über Cluster-Splits viel Kapazität ins Netz gebracht", sagt Unitymedia-Chef Lutz Schüler.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Runde auf der Bühne
Die Runde auf der Bühne (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Unitymedia wird Frankfurt am Main mit Docsis 3.1 zur Gigabit-City ausbauen. Das gab das Unternehmen am 6. Juni 2018 bekannt. Der Netzausbau wurde im Beisein von Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) und Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) auf dem Hessischen Breitbandgipfel angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Nach Bochum bringt Unitymedia in Frankfurt Gigabit-Zugänge mit bis zu 50 MBit/s im Upload. Im Oktober 2018 erhalten rund 380.000 Frankfurter Haushalte sowie Unternehmen Zugang zu Gigabit-Geschwindigkeiten. Die Stadt hatte 415.170 Haushalte im Jahr 2016.

"Wir haben über Cluster-Splits viel Kapazität ins Netz gebracht", sagte Unitymedia-Chef Lutz Schüler. "Wir werden in ein paar Jahren hier wieder stehen, und sie werden mich fragen, wann kommen 10 Gigabit pro Sekunde."

Unitymedia: 100 Euro für Neukunden

Der Zugang wird für Neukunden bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten 100 Euro kosten. "In Bochum haben wir für das Gigabit schon 200 Kunden", sagte Schüler. "Wir haben in den vergangenen Jahren in Frankfurt 30 Millionen Euro investiert."

"Gigabitzugänge sollen nicht nur den Bankern, sondern auch der Seniorin zur Verfügung stehen, der die Enkel dann erklären, wie es geht", sagte Al-Wazir. Der Glasfaserausbau in Hessen koste Milliarden Euro, genauer ließe sich dies noch nicht beziffern. An Glasfaser führe aber kein Weg vorbei. Der Ausbau müsse marktgetrieben erfolgen. Bis zum Jahr 2030 solle es überall FTTB (Fiber To The Building) geben - was in den Häusern passiere, sei Sache der Besitzer.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  2. (heute OK. OPK 1000 Partybox mit LED-Show für 99€)
  3. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)
  4. 49,95€

RedRose 07. Jun 2018

Verhältnis mäßig dennoch ein Witz. Weil locker je nach Vertrag innerhalb eines Jahres...

LinuxMcBook 06. Jun 2018

Ich will auch nicht verhätschelt werden. Aber es gibt Vermieter, die lassen nicht mal...

DASPRiD 06. Jun 2018

Kurz und knapp: Nein, wieso sollte ich? :)

zuschauer 06. Jun 2018

Was erwartet Ihr eigentlich noch alles in Eurem Leben? 1. Ein Download (!) von 50 MBit/s...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /