Abo
  • Services:
Anzeige
Arris, ein wichtiger Partner von Liberty/Unitymedia
Arris, ein wichtiger Partner von Liberty/Unitymedia (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Docsis 3.1: Unitymedia bereitet erste Gigabit-Stadt vor

Arris, ein wichtiger Partner von Liberty/Unitymedia
Arris, ein wichtiger Partner von Liberty/Unitymedia (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Unitymedia will vor Vodafone Kabel die ersten Zugänge mit Docsis 3.1 anbieten. Diese bieten bei vollem Ausbau bis zu 10 GBit/s im Downstream und bis zu 1 GBit/s im Upstream.

Unitymedia wird den Netzwerkstandard Docsis 3.1 einführen und nach erfolgreichen Tests bald sehr hohe Datenraten anbieten. Unitymedia-Sprecher Helge Buchheister sagte Golem.de nach der Ankündigung von Vodafone zum Giga-Ausbau in Bayern im Jahr 2019 mit Docsis 3.1: "Einen ersten großen Feldtest mit Kundenbeteiligung planen wir für 2017, im Anschluss wollen wir dann - sofern die Voraussetzungen erfüllt sind - die erste Giga-City Deutschlands ans Netz bringen, das heißt ein GBit-Angebot für die dort ansässigen Kabelkunden verfügbar machen."

Anzeige

Mit voll ausgebautem Docsis 3.1 lassen sich in Koaxialnetzen Datenraten von bis zu 10 GBit/s im Downstream und bis zu 1 GBit/s im Upstream erzielen. Unitymedia bereitet nach eigenen Aussagen bereits den Roll-out von Docsis 3.1 in seinem Netz vor. Unitymedia nennt Docsis 3.1 Gigasphere.

Koaxial ist kein Glasfaser

Jedoch ist das TV-Kabelnetz meist nur in den Ballungszentren ausgebaut. Schwachstellen des Koaxialkabels sind zudem der Upload und die schwachen Ping-Zeiten.

Laut Buchheister erweitert Unitymedia zurzeit in vielen Regionen das Netz in der Fläche und erschließt bisher nicht versorgte Gebiete. "Dabei verlegen wir bis zum Kunden Glasfaser. Parallel zur Einführung von Gigasphere, den Netzausbau in der Spitze für höhere Geschwindigkeiten, treiben wir die Netzentwicklung weiter voran: Netzsegmente werden fortlaufend durch Nodesplits verkleinert und die Glasfaser immer näher zum Kunden gebracht."

Für Gigabit-Zugänge in ganz Deutschland sei ein Technologiemix aus Glasfasernetzen, Kabelnetzen auf Basis von Docsis 3.1. und dem Mobilfunknetz der 5. Generation nötig, meinte Buchheister. "Das HFC-Netz ist dabei unverzichtbar, denn es hat dabei einen entscheidenden Vorteil und Vorsprung: Es liegt bereits im Boden und ist die einzige Infrastruktur, die zeitnah Gigabitgeschwindigkeiten im Massenmarkt etablieren kann, also Gigabit-Internet nahezu flächendeckend für Endverbraucher verfügbar machen kann." Denn über 70 Prozent der Haushalte seien ans HFC-Netz und darüber an gigabitfähige Netze angeschlossen, doch nur 7 Prozent mit FTTB/H (Fiber To The Building/Fiber To The Home).


eye home zur Startseite
M.P. 23. Jan 2017

Das ist derjenige, der 16 Jahre nach Herausgabe des RFC für IPv6 sein Netz immer noch...

jo-1 22. Jan 2017

scaling und Wiedergabegerät spielen sicher eine grosse Rolle. Und - mir gefällt die...

dirk1405 22. Jan 2017

http://www.speedtest.net/result/5808861037.png Was ich aber bestätigen kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau oder Singapur


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Das könnte..

    Érdna Ldierk | 22:40

  2. Re: Tja wer billig kauft..

    DAUVersteher | 22:36

  3. Re: Die Lösung!

    sofries | 22:35

  4. Bei Panini kann man nachbestellen.

    trolling3r | 22:28

  5. Re: Kaum einer will Glasfaser

    sneaker | 22:26


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel