Abo
  • Services:

DOCSIS 3.1: Kabelnetzbetreiber wollen auf IPTV wechseln

Mit dem Standard DOCSIS 3.1 geht der Trend auch bei den Kabelnetzbetreibern in Richtung Wechsel auf All-IP. Fritzbox-Hersteller AVM hat dazu Endkundentechnik gezeigt, die weiter mit den Betreibern abgestimmt werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Netzbetreiber wollen neben klassischem Kabelfernsehen (DVB-C) auch IPTV anbieten. Das war Ergebnis eines Preview-Workshops der Fachmesse Anga Com in Frankfurt am Main, auf dem laut Veranstalter 100 Branchenexperten diskutierten. Carsten Engelke, Leiter Technikprogramm der Anga, erklärte: "IPTV gewinnt bei der TV-Versorgung rasant an Bedeutung."

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Bei der Einführung von IPTV neben den vorhandenen DVB-C-Diensten dürfe die Quality of Experience bei den Endkunden nicht leiden. Konzepte mit Unicast- und Multicast-Lösungen müssten vor der Einführung genau betrachtet werden, damit der Dienst wirtschaftlich erfolgreich implementiert werden könne. Engelke: "Der Trend zu All-IP mit DOCSIS 3.1 schreitet klar voran." In einem auf Koax und Glasfaser basierenden Kabelnetz soll sich mit DOCSIS 3.1 eine Datenübertragungsrate von über 1 GBit/s erreichen lassen.

AVM: DVB-C-Signale in IP-Streams umgewandelt

Tim Kroll, Produktmanager bei dem Routerhersteller AVM, erläuterte, wie mit einer neueren Endgerätegeneration von AVM für Kabelkunden DVB-C-Signale in IP-Streams umgewandelt werden können, um dann über WLAN mehrere Endgeräte mit Fernsehprogrammen zu versorgen. AVM setze dabei auf eine enge Abstimmung mit den Kabelnetzbetreibern.

Laut Jürgen Magull von M7 Deutschland sei IPTV nicht nur eine Alternative als First-Screen-Angebot, sondern könne auch DVB-C ergänzen, um die Second Screens zu bedienen.

Thorsten Kraus von Samsung stellte Trends bei Endgeräten für IPTV vor. Mit der Direct2TV-Technologie stünde inzwischen auch eine Lösung ohne Set-Top-Box und Smartcard zur Verfügung

Daniel Hesselbarth, Director CPE und Product Innovations bei Unitymedia Kabel BW, zeigte die Horizon-Plattform, die neben DVB-C auch IP-Dienste umfasst. Mit dem IP-Produkt Horizon Go wird den Kunden auch eine Unterwegs-Nutzung angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote

Yeeeeeeeeha 16. Feb 2015

Das "Umschalten mit bis zu 15 Sekunden" lag daran, wenn die Unicast-Streams nicht...

Yeeeeeeeeha 16. Feb 2015

Von einem ISP mit Millionen von Kunden sollte man entsprechende Kompetenz gerade noch...

Neuro-Chef 15. Feb 2015

Dürfte eigentlich nicht sein, da sollten verschiedene Subnetze drin sein, in die dann...

angrydanielnerd 13. Feb 2015

Hmmm... erst mal den ältesten Zopf abschneiden meinst du? Auch keine schlechte Idee, hab...

angrydanielnerd 13. Feb 2015

Die Lösung tut es bei mir schon seit Jahren, mit Kartenleser laufen auch meine gebuchten...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /