Abo
  • Services:
Anzeige
Ron Hranac von Cisco
Ron Hranac von Cisco (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Docsis 3.1: Gigabit-Datenraten scheitern noch an alter Kunden-Hardware

Ron Hranac von Cisco
Ron Hranac von Cisco (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Der neue Standard Docsis 3.1 läuft in den TV-Kabelnetzwerken ohne Probleme. Doch die veraltete Hardware habe beim Endnutzer zu unerwarteten Schwierigkeiten geführt, sagte ein renomierter Experte von Cisco.

Der Standard Docsis 3.1 funktioniere in den ersten TV-Kabelnetzen weit besser als erwartet. Das sagte Ron Hranac, Technical Leader Engineering bei Cisco Systems, am 31. Mai 2017 auf der Branchenmesse Angacom in Köln. "Probleme bereiten jedoch ältere Computer, Tablets und Wifi-Hotspots beim Kunden, die mit der hohen Datenrate nicht umgehen können." Dies habe sich bei vielen frühen Installationen gezeigt.

Anzeige

Die Tests für Docsis 3.1 könnten ohne Bedenken während des Tages gemacht werden, nicht in einem Wartungsfenster in der Nacht, weil die Performance des Netzwerks dadurch nicht gestört werde, erklärte Hranac, der ein anerkannter Experte für den Kabelnetzwerkstandard ist.

Router und Switches sind das Kerngeschäft von Cisco. Die Cable-Access-Sparte ist ein kleinerer, aber wichtiger Konzernbereich.

Ayham Al-Banna, Engineering Fellow bei Arris, sagte, dass die Netzwerkbetreiber im Vorfeld bestimmen sollten, ob sie den Kunden 500 MBit/s oder 1 GBit/s bieten wollten. Denn darauf müssten die Planungen für den Ausbau ausgerichtet werden.

Was Docsis kann

Arris ist ein US-amerikanischer Ausrüster für Kabelnetzbetreiber mit Hauptsitz in Suwanee, im Bundesstaat Georgia. Arris stellt Modems, Set-Top-Boxen, Cable Modem Termination Systems (CMTS) und Converged Cable Access Platforms (CCAP) her.

Bei G.fast teilt sich die Datenrate von 1 GBit/s auf den Download und Upload auf. Auf Grund des genutzten Frequenzbandes ist der Einsatz optimiert für kurze Leitungsdistanzen bis rund 250 Meter. Mit voll ausgebautem Docsis 3.1 lassen sich in Koaxialnetzen Datenraten von bis zu 10 GBit/s im Downstream und bis zu 1 GBit/s im Upstream erzielen.

Docsis 3.1 arbeitet mit Kanalbandbreiten von 192 MHz im Downstream und 96 MHz im Upstream, die aber bei Bedarf skaliert werden können. Die Obergrenze liegt bei 1.794 MHz, der Upstream wurde bisher auf 5 MHz bis 204 MHz erweitert.


eye home zur Startseite
chefin 01. Jun 2017

Es geht um die Modulation des Signals. Normal sollte ein Gerät wenn am WAN Eingang ein...

M.P. 01. Jun 2017

Außerdem ist die Schlussfolgerung zurück auf die Unnötigkeit von Gigabit-Anschlüssen auch...

M.P. 31. Mai 2017

Die Router, PCs und anderen Internet-Devices mögen beim Kunden nicht auf Gigabit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
Makeblock Airblock im Test
Es regnet Drohnenmodule
  1. Luftraum US-Militärangehörige dürfen auf zivile Drohnen schießen
  2. Filmaufnahmen Neuer Algorithmus steuert Kameradrohne
  3. US-Armee Die Flugdrohne, die an ein Flughörnchen erinnert

  1. Re: Von wegen "Prepaid"

    TLausHH | 19:44

  2. Re: Welche Display Größe & Auflösung?

    Friko44 | 19:43

  3. Re: Wenn AMD mit 7nm in 2018 an den Start gehen...

    Baptist | 19:41

  4. Re: Immerhin ne alternative zu hd+

    Daepilin | 19:38

  5. Re: gemeinnützige Stiftung???

    thinksimple | 19:38


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel