Docs.com: Microsoft eröffnet mit Docs neue Dokument-Sharing-Plattform

Microsoft hat mit Docs.com eine Website vorgestellt, auf der Nutzer Dokumente veröffentlichen können, die mit Word, Powerpoint und Excel erstellt wurden. Auch PDFs und Sway-Dokumente können hochgeladen werden. Die Inhalte lassen sich auf Websites einbinden und verlinken.

Artikel veröffentlicht am ,
Docs.com
Docs.com (Bild: Microsoft)

Docs.com heißt Microsofts neue Dokument-Sharing-Plattform, die nur für die Veröffentlichung von Office-Dokumenten vorgesehen ist. Sie steht deshalb nicht in Konkurrenz zu Onedrive. Onedrive ist eher eine Cloudspeicherlösung für beliebige digitale Informationen, während bei Docs.com der Schwerpunkt auf der Präsentation von Dateien liegt.

  • Docs.com (Bild: Microsoft)
Docs.com (Bild: Microsoft)
Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    Gameforge AG, Karlsruhe
  2. Data Integration Manager (m/w/d)
    Verlag Herder GmbH, Freiburg
Detailsuche

Ein Embedding der Dokumente in eigenen Webseiten oder das Teilen von Links ist ebenfalls möglich. Wer will, kann Sammlungen - sogenannte Collections - aus seinen Dokumenten erstellen. So lassen sich thematisch zusammengehörige Daten gruppieren.

Der Dienst ist noch in der öffentlichen Betaphase. Die geschlossene Betaphase soll laut einem Bericht von Microsoft News im März begonnen haben. Ob es später auch Apps geben wird, die anstelle der Website genutzt werden können, ist ungewiss.

Der Dienst basiert den Informationen von Microsoft News zufolge auf dem Angebot Docs for Facebook, das weiter wie bisher nutzbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /