Abo
  • Services:
Anzeige
Siri könnte mit einer Dockingstation in den Haushalt einziehen.
Siri könnte mit einer Dockingstation in den Haushalt einziehen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Dockingstation: Apple will Siri als Lauschstation in die Wohnung stellen

Siri könnte mit einer Dockingstation in den Haushalt einziehen.
Siri könnte mit einer Dockingstation in den Haushalt einziehen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine Erweiterung der Sprachsteuerung Siri in Form einer Dockingstation vorsieht, die der Anwender im Haushalt aufstellt. Das Gerät versucht dann kontinuierlich, Kommandos zu erkennen.

Ein leistungsstarkes Mikrofon und ausgefeilte Filter sind das Herzstück der Dockingstation, die Apple in einem US-Patentantrag beschreibt. Mit einem iPhone im Dock soll so eine leistungsfähige Sprachsteuerung in der Wohnung möglich sein.

Anzeige

Das eingebaute Mikrofon soll auch noch auf größere Distanz Befehle hören und Nebengeräusche ausfiltern können. Selbst bei laufendem Fernseher oder bei eingeschalteter Musik können Sprachkommandos entgegengenommen werden, um beispielsweise einen Kalendereintrag vorzunehmen, den Wetterbericht vorzulesen oder auch die Musik leiser zu stellen. Aktiviert wird das Ganze über ein Codewort oder Tonsignal. Dann nimmt das Siri-Dock Befehle entgegen.

Apple beschreibt in seinem Antrag, dass die Dockingstation auch mit Drahtlosfunktionen wie Airplay ausgestattet sein könnte oder mit Wechselmedien, einem GPS-Empfäger und Sensoren für Temperatur und Ähnlichem.

Ein solches System könnte Apples Siri zu mehr Erfolg verhelfen und Apple den Weg in die Heimsteuerung eröffnen. Apple reichte den Antrag schon Ende Mai 2012 ein. Er wurde erst jetzt veröffentlicht.


eye home zur Startseite
TheUnichi 09. Dez 2013

Das würde ja bedeuten, dass der beste Schutz ist, sich einfach nicht zu schützen? Warum...

Lemo 09. Dez 2013

Der Inhalt dieses Threads ist ein perfektes Beispiel für Paranoia ;)

Stereo 07. Dez 2013

Es reicht, wenn im Dock eine Art Trigger eingebaut ist, der nur auf ein bestimmtes...

Fuchs 07. Dez 2013

Quelle? Räubergeschichten. Apple speichert anonym auf maximal 2 Jahre. Quelle: http...

myxter 07. Dez 2013

Wieso selbst wenn? Gerade die funktionieren doch tadellos!


Dr. Windows / 06. Dez 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 184,90€ inkl. Rabatt (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG 55EG9A7V für 899€, LG OLED65B7D für 2.249€ und Logitech G703 für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Grundgedanke cool, Präsentation schlecht

    LiPo | 00:40

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 00:34

  3. Re: Klinkenbuchse

    Topf | 00:29

  4. Re: Preis

    GenXRoad | 00:27

  5. Re: Kameras werden also immer besser?

    Topf | 00:27


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel