Do it yourself: Tüftler baut sich seinen iMac mit M1 selbst zusammen

Von Apple gibt es noch keinen iMac mit M1-Prozessor. So lange wollte Luke Miani nicht mehr warten und hat sich selbst einen iMac gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Der iMac mit dem Logicboard des Mac Mini M1
Der iMac mit dem Logicboard des Mac Mini M1 (Bild: Luke Miani/Youtube)

Ein Bastler hat einen iMac mit M1-Prozessor noch vor Apple zusammengebaut. Dazu wurde ein Mac Mini auseinandergenommen und das Gehäuse samt Display vom iMac verwendet. Doch ganz so einfach war es dann doch nicht.

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  2. Senior-IT-Architekt Mobile-App Entwicklung (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd, Wuppertal
Detailsuche

Luke Miani zeigt in einem Video auf Youtube, wie er den Umbau vorgenommen hat, um den ersten Apple Silicon iMac zu erschaffen: Erst wurde ein alter 27-Zoll-iMac mit Hilfe von Anleitungen zerlegt, die das Bastlerportal iFixit veröffentlich hat. IFixit ist auch Sponsor des Videos.

Der iMac stammt aus dem Jahr 2011 und hat noch das kantige Gehäuse. Mit Hilfe eines Controller-Boards von Ebay, das rund 80 US-Dollar kostet, wurde der iMac in ein HDMI-Display verwandelt.

Mac Mini wird zum Herz des iMac

Daraufhin nahm Miani noch einen neuen Mac Mini mit M1 auseinander und baute die wichtigsten Teile in das große Gehäuse des iMacs ein. Nach dem Einschalten wurde aber schnell klar, dass das WLAN sehr langsam und die Bluetooth-Verbindung unzuverlässig war. Der Grund: Miani konnte eine Antenne aus dem Mac Mini nicht in das iMac-Gehäuse übernehmen. Daraufhin wurde eine der ursprünglich im iMac-Gehäuse eingebauten Antennen angeschlossen - und die Verbindung funktionierte deutlich besser. USB-C und Thunderbolt hat der in Heimarbeit entstandene iMac M1 allerdings nicht.

Apple iMac mit M1 soll farbig werden

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Gerüchteweise plant Apple den iMac mit M1 in fünf Farben, die denen des iPad Air der vierten Generation entsprechen. Bisher war der iMac nur in silberfarbenem Gehäuse und der iMac Pro in Dunkelgrau erhältlich. Künftig könnte es den Desktop also neben Silber und Space Grau in Grün, Himmelblau und Rotgold geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /