Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung Smart TV mit Verbindungsproblemen
Samsung Smart TV mit Verbindungsproblemen (Bild: TheLex/Twitter)

DNS: Samsung kappt Smart-TVs das Internet

Samsung Smart TV mit Verbindungsproblemen
Samsung Smart TV mit Verbindungsproblemen (Bild: TheLex/Twitter)

Viele Besitzer eines Samsung-Fernsehers haben tagelang die Internetfunktionen ihres Smart-TVs nicht nutzen können. Weder ein Neustart noch ein Reset des Routers halfen. Schuld hatte vermutlich ein Update.

Anzeige

Samsungs Smart-TVs haben derzeit ein großes Problem: Sie melden, dass die Internetverbindung nicht funktioniere, was aber etwas unspezifisch ist - denn nur ihre Verbindung klappt nicht.

Den Meldungen aus diversen Foren und Twitter zufolge sind Samsungs Smart-TVs der D- und E-Serien von einem Fehler betroffen, der verhindert, dass die Geräte online gehen und zum Beispiel auf Netflix oder Amazon Instant Video zugreifen können. Die niederländische Samsung-Niederlassung twitterte, dass dies ein Softwareproblem sei.

Das Problem scheint Nutzer in Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Norwegen, Finnland, Deutschland und den USA zu betreffen. Es dürfte überall dort auftreten, wo Samsung die Geräte verkauft hat.

Flavio Torres hat einen Paket-Sniffer genutzt, um dem Problem auf die Spur zu kommen und das Ergebnis veröffentlicht. Demnach liefert der voreingestellte DNS-Server keine korrekte Antwort.

Es helfe auch nicht, einen anderen DNS-Server zu konfigurieren, wie zum Beispiel den von Google, wird im CNet-Forum berichtet. Wann Samsung selbst die Probleme behebt, ist derzeit nicht bekannt.

Die Aufregung um die nicht funktionierende Smart-TV-Funktionalität wäre vor wenigen Jahren kaum entstanden, doch mit dem Aufstieg von Plattformen wie Netflix und Amazon Prime Instant Video hat sich das geändert. Laut einer repräsentativen Umfrage des Beratungsunternehmens Goldmedia greifen 35 Prozent der Internetnutzer auf mindestens einen Video-Streaming-Dienst zurück. Vor einem halben Jahr lag der Anteil noch bei rund 20 Prozent.

Nachtrag vom 26. Februar 2015, 9:13 Uhr

Offenbar ist es Samsung inzwischen gelungen, das Problem zu beheben. Tests von Golem.de ergaben, dass zuvor betroffene Fernseher wieder Netzzugang erhielten.


eye home zur Startseite
Technikfreak 27. Feb 2015

das ist nicht auf dem Kopf von deiner Mutti gewachsen, sondern bekannt seit Anfang der...

Technikfreak 27. Feb 2015

Doch es gibt noch eine ganze Menge. Produktehaft und Gewährleistungspflicht innerhalb...

JohnDoes 27. Feb 2015

Schlechter Vergleich. Wir reden hier über Komfort Funktionen. Ein schlechtes Auto darf z...

MSW112 26. Feb 2015

Clevere Aussage. Man schaut ja grundsätzlich auch keine Olympiade, weil man ja auch...

Snoozel 26. Feb 2015

Nutzen die Samsung-TVs wirklich explizit einen Samsung-DNS (der dann vermutlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München
  4. Experis GmbH, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. 13,98€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Ressourcenentführung

    matzems | 08:32

  2. Re: Horizon zero dawn

    HierIch | 08:13

  3. Re: Warum nicht früher?

    MarioWario | 07:52

  4. Re: Zu schnell

    MarioWario | 07:50

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 07:46


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel