• IT-Karriere:
  • Services:

DNS-Problem?: Facebook teilweise nicht erreichbar

Zahlreiche Nutzer können seit dem frühen Morgen nicht auf Facebook zugreifen. Vermutlich handelt es sich um ein DNS-Problem.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer melden Facebook is down.
Nutzer melden Facebook is down. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images News)

Auf Twitter melden zahlreiche Nutzer "Facebook is down". Auch einige Leser von Golem.de haben das Problem, das wir an den von uns getesteten Anschlüssen aber nicht nachvollziehen konnten. Ein Blick auf die Trendsmap legt die Vermutung nahe, dass es sich um ein eher regionales Problem handelt, kommen die meisten Tweets doch aus Europa.

Stellenmarkt
  1. LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  2. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz

Diverse Meldungen auf Twitter sowie Hinweise von Golem.de-Lesern legen die Vermutung nahe, dass es sich um ein DNS-Problem handelt. Die Rechner der entsprechenden Nutzer können die Domain facebook.com nicht auflösen. Trägt man eine IP-Adresse von Facebook, beispielsweise 69.171.224.11, 66.220.149.11 oder 69.171.229.11, manuell in die Hosts-Datei ein, funktioniert der Zugriff den Meldungen zufolge.

Zudem melden einige Nutzer, dass bei ihnen der Zugriff mittlerweile wieder möglich ist, andere hatten den gesamten Morgen über kein Problem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

foogufisher 08. Mär 2012

Meiner Meinung nach entwickelt sich Wissen aber erst durch Diskussion. Insofern wäre es...

redbullface 07. Mär 2012

übel

h.reindl 07. Mär 2012

hätte der Redakteur 2 Minuten investiert wäre er drauf gekommen dass alle 5 auth...

Pac-Man 07. Mär 2012

Ich würde jetzt ironisch "Like" unter deinen Kommentar schreiben, wie man es beim...

Anonymer Nutzer 07. Mär 2012

+1


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /