Abo
  • Services:

DNS-Angriff auf Blockchain.info: Domain-Hijacking will gelernt sein

Wer eine große Domain per DNS-Hijacking übernehmen will, sollte sich vorher Gedanken um die nötigen Hosting-Kapazitäten machen - wie eine Attacke auf Blockchain.info zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Blockchain.info war für mehrere Stunden nicht erreichbar.
Blockchain.info war für mehrere Stunden nicht erreichbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Webseite Blockchain.info, auf der Nutzer Informationen über aktuelle Blockchain-Transaktionen einsehen können, war am gestrigen Mittwoch im Laufe des Tages für mehrere Stunden offline, wie the Hacker News schreibt. Das Team der Seite twitterte zunächst, dass es ein Problem mit dem DNS-Anbieter gebe, das zum Ausfall geführt hätte. Auf der Seite können Nutzer auch Bitcoin-Wallets hosten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Köln
  2. Dataport, Altenholz

Doch offenbar gab es nicht nur ein Problem, vielmehr hatten Angreifer eine Schwachstelle beim DNS-Provider ausgenutzt, um die Domain Blockchain.info auf einen anderen Host zu verlinken. Wie genau das passierte, ist jedoch nicht bekannt. Beobachtern fiel aber auf, dass die Webseite nicht mehr, wie gewohnt, auf den Hoster und Anti-DDoS-Anbieter Cloudflare zeigte, sondern auf einen Hoster mit dem Namen Hostwinds.

Angreifer wollten wohl Webseite übernehmen

Vermutlich wollten die Angreifer die Webseite übernehmen - und in einem großangelegten Phishing-Versuch private Nutzerdaten kopieren. Doch ganz offensichtlich hatten sie nicht einkalkuliert, wie viele Ressourcen für einen solchen Angriff nötig sind - und deutlich zu wenig Kapazität eingekauft, so dass die Seite den Zugriffen nicht stand hielt.

Blockchain.info äußerte sich bereits gestern mit einem Statement zu dem Vorfall: "Heute haben wir herausgefunden, dass unser DNS-Registrar kompromittiert wurde. Wir haben sofort Maßnahmen ergriffen, um die Probleme zu beheben." Weil man "übervorsichtig" sei, habe man gewartet, bis sich die erneut geänderten DNS-Einstellungen im Netz verbreitet hätten, bevor die Dienste wieder online geschaltet wurden.

Mittlerweile ist die Webseite wieder wie gewohnt verfügbar. Die Betreiber der Seite versichern, dass keine Wallets kompromittiert wurden und somit kein direkter Schaden entstanden sei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Kiara-Liam 13. Okt 2016

Nun ja, nicht wirklich. Hier geht es darum, das die hacker den DNS Provider angegriffen...

felix.schwarz 13. Okt 2016

Eher nein: Es kommt darauf an, wer signiert bzw. Zugriff auf den privaten Schlüssel hat...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


        •  /