DLR: Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr

Auf bis zu 280 Kilometern soll in Niedersachsen das vernetzte und autonome Fahren getestet werden. Dabei geht es vor allem darum, genaue Daten über das tatsächliche Fahrverhalten der Autos zu erheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Volkswagen will das neue Testfeld in Niedersachsen ebenfalls nutzen.
Volkswagen will das neue Testfeld in Niedersachsen ebenfalls nutzen. (Bild: VW)

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in Niedersachsen ein neues Testfeld für vernetztes und autonomes Fahren in Betrieb genommen. An der Autobahn 39 zwischen dem Kreuz Wolfsburg-Königslutter und Cremlingen seien bislang 71 Masten errichtet worden, die die Verkehrsteilnehmer und alle anderen Objekte im Verkehrsraum anonymisiert erfassten, teilte das DLR am 8. Januar 2020 in Braunschweig mit. Mit den Daten erhielten die Wissenschaftler Aufschluss darüber, "was zukünftige Assistenz- und Automationssysteme leisten müssen".

Für die Tests können laut DLR die Masten untereinander sowie mit entsprechend ausgerüsteten Fahrzeugen kommunizieren. Darüber hinaus gebe es mobile Masten, die Tests auch abseits der Autobahn ermöglichten. Dadurch sei die Analyse und Unterstützung automatisierter Fahrmanöver an unterschiedlichen Orten und auf verschiedenen Straßentypen möglich. Langfristig soll das Testfeld 280 Kilometer auf den Autobahnen A2, A39, A391 sowie auf mehreren Bundes- und Landstraßen umfassen.

VW testet auch Auto-WLAN

Der in der Nähe angesiedelte Wolfsburger Autokonzern Volkswagen will das sieben Kilometer lange Testfeld nutzen, um die Software für das automatisierte Fahren verbessern zu können. Von den Fahrzeugen würden dabei keine personenbezogenen Daten, sondern nur Trajektorien erhoben, die deren Bewegung abbildeten.

Neben der Erfassungstechnik sei für Entwicklungszwecke die pWLAN-Technik installiert worden. Diese ermöglicht die direkte Kommunikation von Fahrzeugen untereinander und mit der Verkehrsinfrastruktur. Die Technik hat VW bereits im neuen Golf installiert und plant dies auch für den vollelektrischen ID.31. Auf europäischer Ebene hatte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) den Einsatz der WLAN-Technik gegen den Widerstand von Volkswagen abgelehnt.

Neben Volkswagen nutzen den Angaben zufolge auch die Continental AG, die Wolfsburg AG, IAV GmbH, OECON GmbH, ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V., NordSys GmbH und die Siemens AG Messdaten auf der Stecke an der A39.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gebrauchte E-Bikes
Das zweite Leben der Pedelecs

An- und Verkauf leicht gemacht: Wir waren zu Besuch in der E-Bike-Werkstatt von Upway.
Ein Bericht von Martin Wolf

Gebrauchte E-Bikes: Das zweite Leben der Pedelecs
Artikel
  1. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

  2. Samsung Galaxy S23 bei Saturn mit Prämien und mehr Speicher
     
    Samsung Galaxy S23 bei Saturn mit Prämien und mehr Speicher

    Seit gestern sind Samsungs neue Top-Smartphones im Vorverkauf: das Samsung Galaxy S23 sowie das Galaxy S23+ und das Galaxy S23 Ultra.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /