Abo
  • Services:

dLAN 500 AVpro Uni: Vernetzt über alle hausinternen Kabel

Ob Klingeldraht, Telefonleitung, Antennen- und Fernsehkabel oder Stromleitung - mit Devolos dLAN 500 AVpro Uni kann das eigene Ethernet über verschiedene Wege erweitert werden. Selbst über Klingeldraht sollen dabei noch über 100 MBit/s erreicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit dem dLAN 500 AVpro Uni vorhandene Leitungen zur Vernetzung nutzen
Mit dem dLAN 500 AVpro Uni vorhandene Leitungen zur Vernetzung nutzen (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Der Devolo dLAN 500 AVpro Uni ist ein Multitalent, wenn es darum geht, eine Wohnung, ein Haus oder ein Büro über bestehende Kabel zu vernetzen und sich das oft aufwendige Verlegen von Netzwerkkabeln zu sparen. Dazu ist Develos auf der Cebit 2012 in Hannover präsentiertes Gerät nicht nur mit vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen - eine davon ein 15-Watt-Power-over-Ethernet-Port (PoE) -, sondern auch mit Anschlüssen für Coaxialkabel, Telefonleitung und Klingeldraht (zwei Kabel) versehen. Über das Netzteil wird zudem die Datenübertragung per Powerline unterstützt.

  • dLAN 500 AVpro Uni - Netzwerk über Ethernet, Stromleitung, Klingeldraht, Telefonleitung, Antennen- und Fernsehkabel (Bild: Golem.de)
  • dLAN 500 AVpro Uni - Präsentation am Devolo-Stand (Bild: Golem.de)
  • dLAN 500 AVpro Uni - Präsentation am Devolo-Stand (Bild: Golem.de)
  • dLAN 500 AVpro Uni - Kamera über PoE mit Strom versorgt (Bild: Golem.de)
  • dLAN 500 AVpro Uni - die Verwaltungssoftware (Bild: Golem.de)
dLAN 500 AVpro Uni - Netzwerk über Ethernet, Stromleitung, Klingeldraht, Telefonleitung, Antennen- und Fernsehkabel (Bild: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München

Über Powerline werden dabei theoretisch 500 MBit/s erreicht. Über eine Antennen- oder Coax-Leitung erreicht Devolo bei früheren Produkten bereits bis zu 200 MBit/s, ebenso wie über Klingeldraht und Telefonleitungen - wobei es hier aber stark auf die Leitungsqualität ankommt. Ob die erreichbaren Datenraten beim dLAN 500 AVpro Uni hier noch höher liegen werden, konnte Devolo auf der Cebit auf Nachfrage noch nicht angeben.

Wegen der besseren Abschirmung erreichte Devolo über Coax-Kabel bereits zuvor bis zu 600 Meter, über Klingeldraht und Telefonleitung sollen aber ebenfalls noch bis zu 400 Meter möglich sein. Über die Stromleitung sind bisher maximal 300 Meter erreichbar.

Die Datenübertragung soll beim parallelen Telefonieren nicht gestört werden. Auch soll über Coax-Kabel ein Parallelbetrieb mit herkömmlichen TV-, Radio- und Satellitensystemen möglich sein. Über die Verwaltungssoftware können dazu die verwendeten Frequenzen eingesehen und angepasst werden. Eine einfache Methode, zum einfachen Vermeiden von möglichen Störungen nur auf "sichere" Frequenzen zu setzen, bietet die Software noch nicht.

Der dLAN 500 AVpro Uni soll im dritten Quartal 2012, eventuell auch etwas früher, zum Stückpreis von 199 Euro angeboten werden. Das Gerät lässt sich nicht nur mit weiteren seiner Art einsetzen, sondern etwa auch mit Devolos anderen Adaptern für Powerline, Coax und Telefon. So funktionieren dann auch die dLAN-Produkte für Privat- wie Unternehmenskunden, etwa der dLAN 500 AVplus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. 915€ + Versand

Petaaa 20. Mär 2012

2009 hat Agfeo die STROMphonie Telefonanlage mit Endgeräten vorgestellt. Damit konnte man...

Bouncy 12. Mär 2012

Naja es ist offenbar für ältere Häuser gedacht, und dort kommt im Kellergeschoß häufig...

Bouncy 12. Mär 2012

Da lach' ich mir auch einen und geh mal raus an die frische Luft, weil ich weiß dass...

satriani 10. Mär 2012

die Technologie bietet mehr Stabilität und hohe Erreichbarkeit. Ist so in der Art wie...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /