Abo
  • IT-Karriere:

DJI: Phantom-5-Drohne war nur ein Phantom

Mitte Mai 2018 wurden Bilder herumgereicht, die angeblich die künftige Drohne DJI Phantom 5 mit Wechselobjektivkamera zeigten. Nun stellt der chinesische Hersteller klar: Zu sehen war nur eine Spezialanfertigung im Kundenauftrag.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Phantom 4 Pro mit Speziallackierung und Wechselobjektiv
Die Phantom 4 Pro mit Speziallackierung und Wechselobjektiv (Bild: Twitter/OsitaLV)

Bei Gerüchten ist äußerste Vorsicht geboten, auch wenn sie im ersten Augenblick plausibel scheinen: Einige sehr realistische Fotos einer kleinen Quadcopter-Drohne mit silberfarbener Lackierung und einer Kamera mit Wechselobjektiven machten kürzlich die Runde, nachdem sie über Twitter veröffentlicht worden waren. Viele vermuteten, dass darauf eine noch unveröffentlichte neue Drohne von DJI zu sehen ist - zu Unrecht.

Die Website DPreview, die sich auf digitale Fotografie spezialisiert hat, hat von DJI einen Hinweis erhalten, dass die Bilder überhaupt keine Phantom 5 zeigen. Zu sehen ist vielmehr eine modifizierte Phantom 4, die der Drohnenhersteller im Großkundenauftrag mit einer anderen Lackierung und der Spezialkamera ausgestattet hat. Es handelt sich nach Darstellung von DJI also nicht um ein Produkt für den öffentlichen Verkauf. Das bedeutet natürlich nicht, dass es keine Phantom 5 geben wird. DPreview hatte wie Golem.de über die Fotos und die Mutmaßungen berichtet, dass es sich bei dem Modell um die Phantom 5 handeln könnte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)

kabauterman 24. Mai 2018

Was dafür spricht das es sich um eine Phantom 5 handelt: - neue abgedichtete Akkus - neue...

budweiser 24. Mai 2018

Schön dass Golem das jetzt erkannt hat und zukünftig in ihren Berichten berücksichtigen...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /