Abo
  • Services:
Anzeige
DJI Phantom 2 Vision+
DJI Phantom 2 Vision+ (Bild: DJI)

DJI Phantom 2 Vision+: Fotodrohne mit Benehmen

Die Fotodrohne Phantom 2 Vision+ von DJI nimmt Videos in Full-HD auf und kann das Bildmaterial live zum Tablet des Piloten übertragen. Über GPS kontrolliert die Drohne ständig, ob sie nicht in einen verbotenen Luftraum eindringt und dreht zur Not ab.

Anzeige

Die DJI Phantom 2 Vision+ ist ein klassischer Quadcopter, der mit einer Fernbedienung gesteuert wird oder sich per vorher programmiertem GPS-Kurs selbst seinen Weg bahnt. Die 14-Megapixel-Kamera nimmt neben Fotos auch Videos in Full-HD mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Das Kameraobjektiv lässt sich motorgesteuert neigen.

  • DJI Phantom 2 Vision+ (Bild: DJI)
  • DJI Phantom 2 Vision+ (Bild: DJI)
DJI Phantom 2 Vision+ (Bild: DJI)

Mit einem elektronischen Bildstabilisator sollen durch Vibrationen verwackelte Videos nicht mehr vorkommen, verspricht der Hersteller, dessen vorheriges Modell diese Funktion noch nicht besaß. Bei der DJI Phantom 2 Vision+ wurde außerdem die WLAN-Funkreichweite erhöht, mit der das Livevideo von der Kamera zum Tablet oder Smartphone des Nutzers geschickt und nicht nur in der Drohne aufgenommen werden kann. Auf bis zu 700 Metern Distanz soll ein Livevideo zu empfangen sein. Mit der App lassen sich auch Video- und Fotoeinstellungen während des Flugs verändern.

Außerdem hat DJI bei der Phantom 2 Vision+ die Steuerung verbessert. Die Fotodrohne soll nun ihre Position bei Gegenwind von bis zu 40 Kilometern pro Stunde halten können, ohne dass der Pilot gegensteuern muss.

Nicht nur der Pilot am Boden, sondern auch das eingebaute GPS-Modul kann die Drohne steuern. Die GPS-Funktion prüft zudem ständig, ob sich die Drohne einem beschränkten Luftraum wie beispielsweise einem Flughafen nähert. Außerdem lassen sich Höhen- und Streckenbeschränkungen programmieren, damit die Drohne nicht zu weit fliegt und der Pilot sie nicht mehr sehen kann. In einigen Ländern gibt es auch Beschränkungen hinsichtlich dieser Parameter. Die Reichweite des Akkus wird mit 25 Kilometern angegeben und die maximale Flugdauer mit 25 Minuten.

Für seine bisherigen Drohnen mit GPS-Modul will DJI per Firmware-Update ebenfalls Restriktionsmöglichkeiten einbauen, damit sich die Besitzer gesetzeskonform verhalten können. Vom Boden aus die Distanz und Höhe der Drohne abzuschätzen, dürfte hingegen nur schwer möglich sein.

Die DJI Phantom 2 Vision+ soll rund 1.300 US-Dollar kosten und wiegt 1.242 Gramm.


eye home zur Startseite
egal 07. Apr 2014

Dass die Gopro 3 keine Bilder auf DSLR-Niveau produziert sollte bekannt sein. Ich kenne...

3delStahl 07. Apr 2014

Der Sperrbereich ist einfach ein bestimmter Abstand um den Flughafen. Eine Einschränkung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. arago GmbH, Frankfurt am Main
  3. ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  4. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Hamburg, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day of the Tentacle Remastered 4,99€, Grim Fandango Remastered 2,79€, Monkey Island 2...
  2. (u. a. G29 Lenkrad 195,99€, G402 Maus 35,99€, G9333 Headset 121,99€)
  3. (u. a. Receiver ab 38,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. E-Mail-Lesen erlaubt Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach
  2. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  3. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    picaschaf | 02:20

  2. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    picaschaf | 02:18

  3. Re: "[...] setzen allerdings durchgehend auf...

    nille02 | 01:52

  4. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Penske1 | 01:44

  5. Re: Das ganze nun noch auf...

    Seroy | 01:17


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel