• IT-Karriere:
  • Services:

DJI: Paparazzi-Drohnenkamera Zenmuse Z3 mit Zoomobjektiv

Die Zenmuse Z3 des chinesischen Herstellers DJI ist mit einem 3,5fach-Zoomobjektiv ausgerüstet. Damit kann die 4k-Drohnenkamera nah ans Geschehen zoomen, ohne tief fliegen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zenmuse Z3  an Inspire 1
Zenmuse Z3 an Inspire 1 (Bild: DJI)

Manchmal ist es nicht möglich, mit einer Drohne nahe an das zu filmende Motiv heranzufliegen. Um dennoch Nahaufnahmen anfertigen zu können, hat DJI mit der Zenmuse Z3 ein Zoombjektiv für die Drohnen Inspire 1, Matrice 100 und Matrice 600 vorgestellt. Es deckt einen Brennweitenbereich von 22 bis 77 mm (Kleinbild-Äquivalent) bei f/2,8 bis f/5,2 ab.

  • Zenmuse Z3 (Bild: DJI)
  • Zenmuse Z3 (Bild: DJI)
  • Zenmuse Z3 (Bild: DJI)
  • Zenmuse Z3 (Bild: DJI)
Zenmuse Z3 (Bild: DJI)
Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der 1/2,3 Zoll große Sensor der Z3 ist in CMOS-Technik gefertigt und ermöglicht 4K-Videoaufnahmen bei 30 Bildern pro Sekunde und Fotos mit 12 Megapixeln. Bei Standbildern können neben JPEGs auch Rohdateien erzeugt werden. Bei Aufnahmen mit einer Auflösung von 1080p kann neben dem optischen 3,5fach- zudem der digitale 2fach-Zoom genutzt werden. Das Livebild kann in HD auf der App DJI Go betrachtet werden. Der Pilot kann den Motorzoom vom Boden aus betätigen.

DJI hebt hervor, dass die Drohnen mit Zoomkameras vor allem für kommerzielle Zwecke gedacht seien. So könnten sie bei der Inspektion von Stromleitungen oder bei Such- und Rettungsdienstaktionen genutzt werden.

Die DJI Zenmuse Z3 soll knapp 1.000 Euro kosten und in ungefähr zwei bis drei Wochen, also Anfang bis Mitte August 2016, verschickt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-40%) 35,99€
  4. 24,00€

Merlin1 15. Jul 2016

Da hatte ich es in Anführungszeichen gesetzt und im Klammern den Kontext. Gerne nochmal...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /