Abo
  • Services:
Anzeige
Bastler sollen sich in Hamburg ihr eigenes Handy bauen können.
Bastler sollen sich in Hamburg ihr eigenes Handy bauen können. (Bild: David Mellis/CC BY 2.0)

DIY-Handy: Fab Lab plant Handyfabrik in Hamburg

Das Hamburger Fab Lab Fabulous St. Pauli will mitten in der Stadt eine Handyfabrik errichten. Dort sollen Besucher das DIY-Handy von David Mellis bauen können.

Anzeige

Das Fab Lab Fabulous St. Pauli plant eine temporäre Handyfabrik mitten in der Stadt. Vom 13. August bis zum 7. September sollen sich Besucher bei der Aktion Fábrica ihre eigenen Mobiltelefone bauen können, wie Heise berichtet. Mit der Aktion will die Gruppe nach eigener Aussage verdeutlichen, dass die Produktion auch in modernen Großstädten möglich sei, aus denen die Fertigung weitgehend verschwunden sei.

Das Handy basiert auf den Bauplänen von Davis Mellis vom MIT, einem der Köpfe hinter der Arduino-Plattform. Mit Hilfe des Arduino GSM Shields können Bastler eine Verbindung zum Mobilfunknetz aufbauen. Mellis entwickelte auch ein einfaches Display, Mikro und Lautsprecher sowie die entsprechende Software. Für das Gehäuse muss der Nutzer selbst sorgen. Mit den Handys kann nicht nur telefoniert werden, auch der SMS-Versand ist möglich. Ein Adressbuch und eine Uhr - mehr Extras gibt es nicht. Mitsamt der anderen Elektronik kommen für den Bastler laut Mellis etwa 200 US-Dollar an Kosten zusammen.

Die Fábrica-Aktion findet in einem Pavillon auf dem Park-Fiction-Gelände statt. Wer mitmachen will, kann sich vorher auf einer Liste eintragen. Geld ist nur für die Bauteile nötig, der Eintritt ist frei. Das Fab Lab hat das Ziel, als offene, demokratische High-Tech-Werkstatt Privatpersonen industrielle Produktionsverfahren für Einzelstücke zur Verfügung zu stellen. Entsprechend stellt der Fabulous St. Pauli e.V. Werkzeuge und Produktionsmittel für die Handyfabrik bereit. Neben der Produktion der Mobiltelefone soll es Vorträge und Diskussionsrunden geben.


eye home zur Startseite
dakira 25. Jul 2014

Och. Verbau doch z.B. ein ePaper-Display. Bau die Software so um, dass auch GPRS...

Alexspeed 25. Jul 2014

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  2. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  3. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  4. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  5. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel