Abo
  • Services:

Dixons Retail: Kindle Fire kommt im Oktober 2012 nach Europa

Die britische Einzelhandelskette Dixons Retail hat das Kindle Fire für Oktober 2012 gelistet. Ein "geheimnisvolles Produkt" von Apple liegt auf Platz vier der Geschenke-Top-10 der Händler für Weihnachten 2012.

Artikel veröffentlicht am ,
Die britische Ladenkette PC World
Die britische Ladenkette PC World (Bild: Nigel Roddis/Reuters)

Die beiden britischen Elektronikhändler Currys und PC World haben Amazons Kindle Fire für Herbst 2012 angekündigt. Das berichtet das Onlinemagazin The Inquirer aus einer Präsentation der Geschenke-Top-10 der beiden Unternehmen für die nächste Weihnachtssaison.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Das Kindle Fire ist bislang in Europa nicht erhältlich. Laut Angaben einer Dixons-Retail-Sprecherin, zu der Currys und PC World gehören, soll das Tablet "ungefähr im Oktober" 2012 erscheinen. Ein genaues Datum wurde nicht genannt.

Amazon kündigt seine Kindle-Produkte nicht vor der ersten Pressevorführung öffentlich an. Amazon-Deutschland-Sprecherin Christine Höger sagte Golem.de. "Es gibt keine Ankündigung von uns zum Kindle."

Die britische Ausgabe der Huffington Post, die ebenfalls bei der Präsentation anwesend war, hat die Dixons-Liste veröffentlicht. Darin finden sich die Tablets iPad 3, Google Nexus 7 und Kindle Fire zusammen mit Haushaltsgeräten und einem geheimnisvollen Produkt von Apple. Hier könnte es sich um das iPad Mini oder ein neues iPhone handeln.

  1. Apple iPad 3
  2. Amazon Kindle
  3. Google Nexus 7
  4. Apples "Geheimnisvolles Produkt"
  5. Krups Dolce Gusto (Kaffeeautomat)
  6. Amazon Kindle Fire
  7. Goji TInchy Stryder On Cloud 9 (Kopfhörer)
  8. Dyson DC44
  9. Tefal Actrifry (Heißluftfriteuse)
  10. Nikon S13200

Laut unbestätigten Berichten könnte Amazon im Oktober 2012 bereits ein neues Modell des Kindle Fire für den Europastart anbieten. Amazons 7,85-Zoll-Kindle-Fire könnte im August 2012 für 199 US-Dollar in den Handel kommen. Derzeit ist das Kindle Fire, das ein 7-Zoll-Display hat, bei Amazon in den USA für 199 US-Dollar erhältlich. Auch das US-Branchenmagazin Cnet erwartet das neuen Kindle Fire 2 am 31. Juli 2012. Der Absatz des Kindle Fire war im ersten Quartal 2012 massiv eingebrochen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

samy 15. Jul 2012

Kindle Fire ist sicherlich obsolet wenn es der Nexus 7 kommt, da muss Amazon...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /