Abo
  • Services:

Der ppi-Vergleich

Wie sich unterschiedlich hohe Pixeldichten auf das Schriftbild auswirken, illustrieren unsere Fotos des Home-Schriftzugs auf der Golem.de-Webseite auf verschiedenen Smartphones: Das erste Bild zeigt eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln (0,5 Megapixel) auf 4,3 Zoll - also 256 ppi. Die einzelnen Buchstaben bestehen aus gerade einmal 12 Pixeln in der Höhe, entsprechend grob ist die Darstellung.

  • Die rückwärtige Kamera eines LG G3 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Entwicklung der Sensor-Auflösung von Smartphone-Kameras (Bild: Samsung)
  • iPhone 3GS und iPhone (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Entwicklung der Display-Auflösung von Smartphones (Bild: Samsung)
  • 256 ppi, LCD (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • 306 ppi, OLED (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • 441 ppi, LCD (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • 534 ppi, LCD (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Aufbau einer OLED (Bild: Samsung)
  • Windows Phone auf einem OLED-Display (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • IPS-Panel mit RGB-Matrix (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • OLED-Panel mit RGBG-Matrix (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • OLED-Panel mit RGBG-Diamond-Matrix (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • OLEDs nehmen einen immer größeren Marktanteil ein. (Bild: Samsung)
256 ppi, LCD (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Ruhrverband, Essen

Besser, aber immer noch vergleichsweise niedrig aufgelöst ist das Display unseres zweiten Beispiels: Die Pixeldichte ähnelt der eines iPhone 5S und liegt bei 306 ppi, die 1.280 x 720 Bildpunkte verteilen sich auf 4,8 Zoll. Ein gut sichtbarer Unterschied tritt allerdings erst bei einer deutlich höheren Pixeldichte auf, wie auf unserem dritten Foto: Zwar ist das Display mit 5 Zoll etwas größer, dafür drängen sich auf diesem Bildschirm 1.920 x 1.080 Pixel (2 Megapixel), also 441 pro Zoll.

Die Schrift ist viel feiner als bei den beiden vorherigen Beispielen, rein rechnerisch entsprechen 1.920 x 1.080 Pixel einer Verdopplung der Bildpunkte pro Achse verglichen mit 960 x 540 Pixeln. Daher setzen sich Buchstaben in der Höhe aus einzelnen 24 Bildpunkten zusammen. Es geht aber noch besser: Die derzeit hochauflösendsten Smartphone-Displays bieten 2.560 x 1.440 Pixel.

  • Die rückwärtige Kamera eines LG G3 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Entwicklung der Sensor-Auflösung von Smartphone-Kameras (Bild: Samsung)
  • iPhone 3GS und iPhone (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Entwicklung der Display-Auflösung von Smartphones (Bild: Samsung)
  • 256 ppi, LCD (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • 306 ppi, OLED (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • 441 ppi, LCD (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • 534 ppi, LCD (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Aufbau einer OLED (Bild: Samsung)
  • Windows Phone auf einem OLED-Display (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • IPS-Panel mit RGB-Matrix (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • OLED-Panel mit RGBG-Matrix (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • OLED-Panel mit RGBG-Diamond-Matrix (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • OLEDs nehmen einen immer größeren Marktanteil ein. (Bild: Samsung)
534 ppi, LCD (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Selbst auf große 5,5 Zoll verteilt, resultiert dies in 534 ppi, was die sehr fein gezeichnete Schrift erklärt. Samsung hat für 2015 bereits Displays mit 3.840 x 2.160 Pixeln angekündigt. Verteilt auf 5,5 Zoll würde dies 801 ppi entsprechen.

Ein Nachteil solch einer hohen Pixelanzahl ist die Leistungsaufnahme: Jeder Bildpunkt muss von der Grafikeinheit berechnet werden, benötigt selbst Energie und muss oft aufwendig beleuchtet werden.

 Die Pixeldichte steigt und steigtFlüssigkristalle mit LED-Beleuchtung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 206,89€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Anonymer Nutzer 12. Nov 2014

Keine Ahnung, was für einen CRT Du hattest, aber Deine Kritikpunkte kenne ich ausschlie...

Lala Satalin... 07. Okt 2014

Wundert mich bei LG nicht. LG panels are an utter embarrassment for today's technology...

tibrob 05. Okt 2014

Ah jetzt ... :) Danke.

Unix_Linux 04. Okt 2014

Nein ist es nicht. Ich bevorzuge AMOLED deutlich vor LCD. LCD ist für mich mittlerweile...

Markus08 04. Okt 2014

Genau das ist auch meine Erfahrung. Ich habe das LG G2 und mein Bruder das S4. Und die...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  2. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit
  3. 5G-Ausbau USA lenken bei Huawei-Aufträgen angeblich ein

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


      •  /