Displays: LG zeigt transparentes OLED als Regal und Schaufenster

Ob in der U-Bahn oder im Schaufenster: Transparente OLED-Panels bleiben ein interessantes Konzept für LG. Das Unternehmen hat viele Ideen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Show Windows verbindet gleich vier transparente OLED-Screens.
Das Show Windows verbindet gleich vier transparente OLED-Screens. (Bild: LG)

Auf der Elektronikmesse CES 2022 in Las Vegas wird LG weitere ungewöhnliche Displaykonzepte zeigen. Der Konzern arbeitet etwa weiterhin an transparenten und halbtransparenten Panels für den Betrieb in Geschäften - etwa als Schaufenster oder Ausstellungsvitrine. Außerdem zeigt das Unternehmen den Einsatz von OLED-Displays als Möbelelemente. (via The Verge)

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager / Financial Data Manager (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. IT Spezialist (m/w/d) für den 1st Level Support
    Modis IT Outsourcing GmbH, Erfurt, Leipzig (Home-Office)
Detailsuche

Beispielsweise entsteht so das OLED Shelf. Dieses besteht aus zwei übereinandergelegten OLED-Panels. Beide Panels sollen Inhalte anzeigen. Das können Malereien oder eine TV-Serie sein. Die halbtransparenten Panels sollen sich besser in die Wand einfügen und somit weniger auffallen. Das Regal integriert zudem eine Art Projektorleinwand, die lichtundurchlässig ist. Fährt sie hinter den beiden Displays herunter, können diese als normale Anzeigen genutzt werden - ohne teils unerwünschte Transparenz.

Das Shopping Managing Showcase ist im Prinzip ein 55 Zoll großer OLED-TV in einem Holzrahmen. Dahinter können Objekte und Produkte ausgestellt werden. Der TV zeigt anschließend Informationen zu den Produkten an, kann sie hervorheben oder mit Animationen anschaulicher machen. Das Showcase soll vor allem in Schaufenstern zum Einsatz kommen.

  • LG OLED Shelf (Bild: LG)
  • LG OLED Shelf (Bild: LG)
  • LG Shopping Managing Showcase (Bild: LG)
  • LG Show Windows (Bild: LG)
LG OLED Shelf (Bild: LG)

Vier Bildschirme statt einem

Das Show Window treibt dieses Konzept noch weiter. LG Display verbindet hierbei vier 55 Zoll große transparente Bildschirme zu einem zusammenhängenden Fenster. Darauf könnten Schriftzüge, Werbung und weiterführende Informationen angezeigt werden. Der Hersteller probiert das Konzept auch bereits an einigen Stellen aus. So stehen Show Windows in einem Kleidergeschäft in Seoul, in Museen wie dem Smithonian National Air and Space Museum und in U-Bahn-Wagons in China und Japan.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Allerdings handelt es sich hier weiterhin um Konzepte. LG Display experimentiert mit Anwendungsszenarien für transparente OLED-Displays. Als klassische Fernseher für das Wohnzimmer sind diese wohl eher weniger geeignet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EDL 04. Jan 2022 / Themenstart

Nö. Ein Schaufenster stellt Produkte real sichtbar aus - zeigt sie. Eine Werbefläche...

GaliMali 28. Dez 2021 / Themenstart

Warum nur Zog sich LG von Smartphone-Markt zurück. Schaut man sich das Foldable Tablet in...

EDL 27. Dez 2021 / Themenstart

Es geht hier aber nicht um Mini-Displays für Brillen ...

Mavventi 27. Dez 2021 / Themenstart

... Werbung im Zug-, Ubahn- und Busfenster. Es hat mich eh schon angeödet die ganze Zeit...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /