Abo
  • Services:
Anzeige
Blick auf die LG-Display-Zentrale in Korea
Blick auf die LG-Display-Zentrale in Korea (Bild: Jo Yong hak / Reuters)

Displays: LG will bis 2017 biegsames 60-Zoll-OLED entwickeln

Blick auf die LG-Display-Zentrale in Korea
Blick auf die LG-Display-Zentrale in Korea (Bild: Jo Yong hak / Reuters)

Mit staatlicher Förderung soll der koreanische Hersteller LG Display den OLEDs endlich auf für Fernseher zum Durchbruch verhelfen. Geplant ist ein biegsames Display mit einer Diagonalen von 60 Zoll.

Unter dem Namen "Future Flagship Program" legt Südkorea laut einem Bericht des Korea Herald eine Förderinitiative für neue Technologien auf. Teil davon ist die Erforschung von serientauglichen Produktionstechniken für OLED-Displays. Diese sind bisher in fernsehtauglichen Größen noch viel zu teuer und werden meist mit Diagonalen um 5 Zoll nur für mobile Geräte eingesetzt.

Anzeige

LG Display soll dabei ein Konsortium leiten, in dem auch der Hersteller von Produktionsmaschinen Avavo organisiert ist. Zusammen mit weiteren Unternehmen soll bis 2017 das Ziel erreicht werden, große und flexible OLEDs mit bis zu 60 Zoll Diagonale herzustellen. Diese sollen nicht nur für Fernseher, sondern auch für Werbeanzeigen eingesetzt werden. Sie könnten überall dort aufgebracht werden, wo es schon große Glasflächen gib. Als Beispiele nennt die Zeitung Busstationen und Aquarien.

Innerhalb eines nicht genannten Zeitraums verspricht sich das koreanische Wirtschaftsministerium von der Initiative Exporte im Wert von 56 Milliarden US-Dollar und 840.000 neue Arbeitsplätze. Wie hoch die staatlichen Investitionen sind, wurde nicht bekanntgegeben.


eye home zur Startseite
Raumzeitkrümmer 16. Jul 2012

...und weil das so ist, könnte man den Riesenbildschirm auf eine dicke Rundsäule kleben...

oakmann 16. Jul 2012

"Als Beispiele nennt die Zeitung Busstationen und Aquarien." Also wenn ich da an Deutsche...

linuxuser1 16. Jul 2012

Die systembedingte Schwäche der OLEDs ist Produktunabhängig. Egal ob das TVs, PC Monitore...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. thyssenkrupp AG, Duisburg
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Egal was, am Ende sitzt man eh dort.

    Bizzi | 05:16

  2. Re: LTI = Lifetime Insurance

    SzSch | 05:12

  3. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58

  4. Re: Aus Windows wird doch noch ein ordentliches...

    dvdged3 | 04:29

  5. So dass man die GEZ-Gebühren auch noch eintreiben...

    __destruct() | 04:13


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel