Displays: LG will bis 2017 biegsames 60-Zoll-OLED entwickeln

Mit staatlicher Förderung soll der koreanische Hersteller LG Display den OLEDs endlich auf für Fernseher zum Durchbruch verhelfen. Geplant ist ein biegsames Display mit einer Diagonalen von 60 Zoll.

Artikel veröffentlicht am ,
Blick auf die LG-Display-Zentrale in Korea
Blick auf die LG-Display-Zentrale in Korea (Bild: Jo Yong hak / Reuters)

Unter dem Namen "Future Flagship Program" legt Südkorea laut einem Bericht des Korea Herald eine Förderinitiative für neue Technologien auf. Teil davon ist die Erforschung von serientauglichen Produktionstechniken für OLED-Displays. Diese sind bisher in fernsehtauglichen Größen noch viel zu teuer und werden meist mit Diagonalen um 5 Zoll nur für mobile Geräte eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systemadministrator (m/w/d)
    ROMA KG, Burgau bei Ulm
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) Server & Cloud Management - Backup & Archive
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel Waldau
Detailsuche

LG Display soll dabei ein Konsortium leiten, in dem auch der Hersteller von Produktionsmaschinen Avavo organisiert ist. Zusammen mit weiteren Unternehmen soll bis 2017 das Ziel erreicht werden, große und flexible OLEDs mit bis zu 60 Zoll Diagonale herzustellen. Diese sollen nicht nur für Fernseher, sondern auch für Werbeanzeigen eingesetzt werden. Sie könnten überall dort aufgebracht werden, wo es schon große Glasflächen gib. Als Beispiele nennt die Zeitung Busstationen und Aquarien.

Innerhalb eines nicht genannten Zeitraums verspricht sich das koreanische Wirtschaftsministerium von der Initiative Exporte im Wert von 56 Milliarden US-Dollar und 840.000 neue Arbeitsplätze. Wie hoch die staatlichen Investitionen sind, wurde nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Raumzeitkrümmer 16. Jul 2012

...und weil das so ist, könnte man den Riesenbildschirm auf eine dicke Rundsäule kleben...

oakmann 16. Jul 2012

"Als Beispiele nennt die Zeitung Busstationen und Aquarien." Also wenn ich da an Deutsche...

linuxuser1 16. Jul 2012

Die systembedingte Schwäche der OLEDs ist Produktunabhängig. Egal ob das TVs, PC Monitore...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Telekom: 5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land
    Telekom
    5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land

    Carrier Aggregation soll auch ohne viele C-Band-Antennen sehr hohe 5G-Datenraten in die Fläche bringen, indem man alle anderen Frequenzen bündelt.

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /