Abo
  • Services:
Anzeige
13,3-Zoll UHD-4K-Display für Notebooks
13,3-Zoll UHD-4K-Display für Notebooks (Bild: AU Optronics)

Displays: 120 Hz für Notebooks, weniger Rand für Smartphones und TVs

13,3-Zoll UHD-4K-Display für Notebooks
13,3-Zoll UHD-4K-Display für Notebooks (Bild: AU Optronics)

AU Optronics zeigt mit Neuvorstellungen, wohin sich der Displaymarkt bewegt. Notebook-Panels erreichen 120 Hz Wiederholfrequenz und die Ränder schrumpfen rund um die 5- bis 75-Zoll-Displays.

Zu den Neuentwicklungen im Bereich der Display-Technologie zählen in diesem Jahr auf 120 Hz erhöhte Wiederholfrequenzen für Notebook-Displays. AU Optronics zeigt ein 17,3-Zoll-Panel in der QHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel mit 120 Hz Wiederholfrequenz für Gaming-Notebooks. Die können auch mit einem UHD-4K-Display ausgestattet werden, dessen Wiederholfrequenz jedoch bei 60 Hz liegt. Gerade im mobilen Bereich stellen derart hohe Auflösungen gepaart mit fordernden Grafikdetails jedoch auch eine Hürde für Grafikkarten und Kühlsysteme dar.

Anzeige

Im 13,3-Zoll-Bereich stellt AU Optronics den Notebook-Herstellern demnächst ein sparsames LTPS-UHD-Panel mit schmalem 1-Millimeter-Rand zur Verfügung. Auch für Smartphones schrumpft der Bereich um die eigentliche Darstellungsfläche des Displays seit Jahren. Der Hersteller zeigt ein 6-Zoll großes WQHD-Display (1.440 x 2.560 Pixel), dessen Abmessungen und Produktionskosten durch In-Cell-Touch-Technologie reduziert werden konnten.

  • Fast randloses Full-HD-AMOLED-Display mit 5-Zoll (Bild: AU Optronics)
  • Quadratische und runde AMOLED-Displays für Wearables (Bild: AU Optronics)
  • 75- und 65-Zoll-TVs mit 8K4K-Auflösung (Bild: AU Optronics)
  • 25-, 27- und 35-Zoll-Panels mit 240 Hz, 144 Hz und 1800R-Curved-Design (Bild: AU Optronics)
Fast randloses Full-HD-AMOLED-Display mit 5-Zoll (Bild: AU Optronics)

8K4K-Auflösung bei TVs, leichter Pixelzuwachs für VR

AU Optronics will in diesem Jahr leicht gebogene (4000R) 65- und 75-Zoll-TV-Displays mit der 8K4K- Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixel einführen. Zu den Merkmalen zählen ein randloses Design, HDR-Unterstützung und eine 90-prozentige Abdeckung des neuen REC-2020-Farbraumes.

Virtual-Reality-Headsets können bei AU Optronics auf ein 3,8-Zoll-AMOLED-Panel mit 2.160 x 1.200 Pixel zurückgreifen, damit wird die Auflösung pro Auge im Vergleich zur derzeitigen Generation von Oculus Rift und HTC Vive gesteigert.

Für Anwendungen im Automotive-Segment wird es ein 25-Zoll-Car-Display mit 3.840 x 720 Pixel im 16:3-Ultra-Wide-Formfaktor geben sowie ein 12,3-Zoll großes Full-HD-AMOLED-Panel. Für den Wearable-Markt stellt AU Optronics quadratische AMOLED-Displays mit 1,5- und 1,6-Zoll-Diagonale sowie komplett runde Displays mit 1,2- und 1,4-Zoll-Radius vor. Auch hier konnte die Umrandung kleiner gestaltet werden.

Displays des taiwanesischen Herstellers AU Optronics sind fast überall zu finden, vom Apple iPhone bis zum Sony-Fernseher. Der Panel-Hersteller blickt laut Analysten auf einen jährlich um sechs Prozent wachsenden Gesamtmarkt. OLED-Displays für 4K-Fernseher sollen jährlich mehr als 25 Prozent wachsen und auch der Wearable-Markt mit kleinen 1,5- bis 3,8-Zoll-AMOLED-Displays verspricht eine gute Perspektive.


eye home zur Startseite
Procyon 23. Aug 2016

Bisher hat man bei Vive/Oculus 1200x1080 PRO Auge. Die beiden verbauten Displays sind...

Procyon 23. Aug 2016

Ich habe momentan ein Nexus 6P mit 5,7". Ich muss sagen: Es passt in alle meine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  3. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr), Berlin, Bielefeld
  4. Robert Bosch GmbH, Bühl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 65,00€
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  2. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  3. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer

  4. Android O

    Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein

  5. Streaming

    Akamai macht Videos mit Quic schneller

  6. United Internet

    1&1 bietet VDSL immer mehr über sein eigenes Netz an

  7. Videostreaming im Zug

    Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230

  8. Synology FS1018

    Kleine Flashstation für SSDs und Adapterkarte für M.2-SSDs

  9. Reddit

    Drei Alpha-Profilseiten sind online

  10. Souq.com

    Amazon gibt 750 Millionen Dollar für Übernahme aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Re: Kommerzielles Live Streaming verboten?

    Berner Rösti | 15:06

  2. Re: Fachmeinung zu Einstiegsgehalt

    der_wahre_hannes | 15:05

  3. Re: Für den Preis ...

    Kondratieff | 15:05

  4. Re: Kein Hardware-Bug? Warum nicht?

    HubertHans | 15:05

  5. Re: Wie reitet man ein totes Pferd?

    1st1 | 15:04


  1. 14:39

  2. 14:10

  3. 13:36

  4. 13:35

  5. 13:18

  6. 12:28

  7. 12:05

  8. 11:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel