Display-Technologie: TCL präsentiert Tablet ohne Hintergrundbeleuchtung

Das Tablet verwendet TCLs Nxtpaper-Bildschirm, der einfallendes Licht reflektiert und schonend für die Augen sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Das TCL Nxtpaper mit selbstreflektierendem Display
Das TCL Nxtpaper mit selbstreflektierendem Display (Bild: TCL)

Der chinesische Hersteller TCL hat auf der Elektronikfachmesse CES ein erstes Gerät mit seiner Bildschirmtechnologie Nxtpaper vorgestellt. Das schlicht Nxtpaper genannte Tablet ist 8,88 Zoll groß und richtet sich unter anderem an Schüler.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    ecovium GmbH, Norderstedt
  2. IT-Architekt*in bzw. System Engineer Identity Management (m/w/d)
    Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal
Detailsuche

TCL hatte die Bildschirmtechnologie im Rahmen der Ifa 2020 erstmals präsentiert. Dabei handelt es sich um einen selbstreflektierenden Bildschirm, der Inhalte stromsparender als herkömmliche LC-Displays wiedergeben soll. Eine Hintergrundbeleuchtung benötigt Nxtpaper nicht, stattdessen kommt das Bildschirm-Panel nur mit einfallendem Licht aus. Entsprechend gibt es auch kein blaues Licht oder Flackern.

Dadurch soll es laut TCL bei Nutzern nicht zu Belastungen der Augen kommen. Der Nachteil ist, dass ohne eine Lichtquelle keine Inhalte erkennbar sind. TCL bezeichnet Nxtpaper als "Kombination von Bildschirm und Papier". Anders als bei E-Paper-Displays ist die Bildrate allerdings hoch genug, um auch Videos auf dem Tablet anschauen zu können.

Mittelklasse-Hardware mit Mediatek-SoC

Die Auflösung des Display beträgt Android Police zufolge 1.440 x 1.080 Pixel. Im Inneren steckt ein Mediatek-SoC, zum Einsatz kommt ein Helio MT8768. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist vorhanden.

Neu Apple iPad Air (10,9 Zoll, Wi-Fi, 256 GB) - Space Grau (Neuste Modell, 4. Generation)
Golem Akademie
  1. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

TCL zufolge hat der Akku eine Nennladung von 5.500 mAh, was für über einen Tag Nutzung ausreichen soll. Auf der Vorderseite ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut, auf der Rückseite eine Kamera mit 8 Megapixeln. Neben WLAN nach 802.11ac unterstützt das Tablet auch LTE.

Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz. Das TCL Nxtpaper soll ab April 2021 in Europa erhältlich sein und 350 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Prof.Dau 13. Jan 2021

Ich bin nachts wirklich lichtempfindlich. Ich stelle die Helligkeit auf ein minimum...

derdiedas 12. Jan 2021

Damit man damit vernünftig Dokumentationen lesen kann. Aktuell habe ich ein ReMarkable 2...

spaceMonster 12. Jan 2021

In der Vergangenheit hatten selbstreflektierende LCD Techniken immer Kontrastprobleme...

Melkor 12. Jan 2021

Schön für dich, aber die Schüler werden das anders sehen ;) Und nicht vergessen: TCL...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
.NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
Von Fabian Deitelhoff

Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
Artikel
  1. Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
    Varia RCT716 Dashcam
    Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

    Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

  2. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

  3. Cloud: Microsoft verspricht faireren Wettbewerb in der EU
    Cloud
    Microsoft verspricht faireren Wettbewerb in der EU

    Nach Wettbewerbsbeschwerden gegen Microsoft lenkt das Unternehmen nun mit neuen Konditionen ein. Microsoft will der Konkurrenz dabei direkt helfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /