• IT-Karriere:
  • Services:

Einschätzung und Fazit

Der Hardware-Scaler, oder genauer gesagt die Display Scanout Engine der Xbox One, ist für das optische Gesamtergebnis der Spieldarstellung auf der Microsoft-Konsole ein wichtiger, aber nicht entscheidender Faktor. Anders als bei der Playstation 4 müssen Spielentwickler auf der Xbox One häufiger die Display Scanout Engine oder eine eigene CPU- respektive GPU-Lösung anwenden. Die geringere Rechenleistung und der mit 32 MByte eher knapp bemessene ESRAM erschweren bei besonders detailreichen Spielen mit großen Rendertargets eine native 1080p-Auflösung.

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, München, Frankfurt
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Prinzipiell bedeutet Upscaling immer einen Verlust von Bildqualität, der nur teilweise durch Filter oder eine vorab applizierte hochwertige Kantenglättung ausgeglichen wird. Wenn dann noch wie beim ursprünglichen Filter der Display Scanout Engine eine fehlerhafte Farbdarstellung oder ein Flimmern hinzukommen, leiden Bild- und Grafikqualität.

Die Effektdichte, die Qualität von Texturen, die Anzahl an Polygonen und eine schicke Beleuchtung ergeben zusammen mit einigen Render-Tricks die eigentliche Optik eines Spiels - diese ist mit den neuen Konsolen deutlich besser als bei der letzten Generation. Hierfür ist aber wie gehabt möglichst viel Rechenzeit pro Pixel und Frame notwendig, die notfalls durch eine geringere Auflösung erreicht wird. Der Display Scanout Engine fällt die undankbare Aufgabe zu, den Framebuffer hochzuskalieren, ohne vorherige Bemühungen und Berechnungen zu zerstören.

Dafür erleichtert der Scaler den Entwicklern die Programmierung, da sich diese stärker auf die Grafikqualität und die Bilder pro Sekunde konzentrieren können. Die mit dem April-SDK verfügbaren Upscaling-Filter dürften unserer Ansicht nach zudem für die meisten Studios eine gute Wahl sein. Entwicklern wie Crytek, die das letzte Quäntchen Qualität aus der Xbox One kitzeln möchten, steht alternativ die Option frei, eigene Scaler-Lösungen zu entwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Cryteks Ryse-Lösung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 17,99€
  2. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  3. (-85%) 12,50€

elitezocker 17. Aug 2014

Du meinst 5 Mio Konsolen Vorsprung der PS4 ist *knapp* XD

elitezocker 17. Aug 2014

Ersetze Sony durch Nintendo und Dein Satz ist korrekt. Nintendo wird noch 2-3 Jahre vor...

lightview 23. Apr 2014

Was HerrManelig hier schreibt stimmt schon. Jetzt einen einzigen Game-Titel als...

lightview 23. Apr 2014

Die meinen mit "Next-Gen" nicht "Die nächste Generation des Spielerlebnisses auf einer...

lightview 23. Apr 2014

Was bringt einem kommendes DX12, Berechnungen von der Cloud und sonstig optimierter...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Star Wars The Clone Wars: Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie
Star Wars The Clone Wars
Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie

Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars schafft es, selbst größte Prequel-Hasser zu berühren - mit tollen neuen Charakteren.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Wars Darth Vader und mehr Machtspiele
  2. Star Wars Taika Waititi für nächsten Star-Wars-Film verantwortlich
  3. Star Wars Disney erntet veritablen Shitstorm mit Star-Wars-Hashtag

LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

    •  /