• IT-Karriere:
  • Services:

Display: LG Ultrafine 5K macht in der Nähe von Routern Probleme

Apple empfiehlt das Display LG Ultrafine 5K als Ergänzung zum neuen Macbook Pro, doch in der Nähe anderer Hardware scheint der Bildschirm Probleme zu bekommen. Steht er in der Nähe eines Routers, kann es Verbindungsprobleme geben.

Artikel veröffentlicht am ,
LG Ultrafine 5K
LG Ultrafine 5K (Bild: LG)

Das hochauflösende Display LG Ultrafine 5K wird von LG hergestellt und von Apple verkauft. Einige Nutzer haben jedoch Probleme mit dem Betrieb des großen Bildschirms in der Nähe von WLAN-Routern. Die Displays schalten unvermittelt ab. Manchmal kommt es auch zu Abstürzen des damit verbundenen Macs.

Stellenmarkt
  1. windream, Bochum
  2. nexnet GmbH, Berlin

LG scheint das Problem zu kennen und antwortete auf die Beschwerdemail eines Redakteurs von 9to5Mac, das Display nicht in der Nähe funkender Geräte zu betreiben - obwohl der Redakteur davon nichts erwähnte. Der Router solle mehr als zwei Meter entfernt vom Display betrieben werden.

Dies ist nicht das erste bekanntgewordene Problem des Bildschirms. Das per Thunderbolt 3 an die USB-Typ-C-Buchse angeschlossene Display scheint gelegentlich nicht richtig aktiviert zu werden, wenn der angeschlossene Rechner gestartet wird. Manchmal flackert die Bildschirmbeleuchtung kurz auf, das Display bleibt aber schwarz. Beim kleineren LG Ultrafine 4K scheinen beide Probleme nicht aufzutreten.

Der LG Ultrafine 5K und der LG Ultrafine 4K bleiben unterdessen länger als geplant günstiger. Käufer können bis Ende März 2017 25 Prozent sparen. Das LG Ultrafine 5K mit 27 Zoll großer Bildschirmdiagonale und Thunderbolt 3 erreicht eine Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixeln und arbeitet mit einem IPS-Panel. Es deckt den Farbraum DCI-P3 ab. Bisher wurde das Display im Apple Store für 1.400 Euro angeboten, bis zum 31. Dezember 2016 kostete es 1.049 Euro. Das 4K-Display LG Ultrafine 4K mit 4.096 x 2.304 Pixeln Auflösung und 21,5 Zoll großem Bildschirm wird auch reduziert angeboten. Sein Panel deckt ebenfalls den P3-Gamut ab. Der Preis belief sich bisher auf 750 Euro und liegt nun bei 561 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Anonymer Nutzer 31. Jan 2017

Ja so ist das eben. Ich finde es auch ein ganz normaler Monitor. Manchen ist eben das äu...

MMortler 31. Jan 2017

ein router hat ja jetzt erst einmal nichts mit wlan zutun. und ich gehe mal davon aus...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /