Disney+: Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021

Disney hat neue Starttermine für eine Star-Wars-Serie und zwei Marvel-Serien auf Disney+ bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine der beiden Star-Wars-Serien auf Disney+ handelt von Boba Fett.
Eine der beiden Star-Wars-Serien auf Disney+ handelt von Boba Fett. (Bild: Jonathan Alcor/Reuters)

In diesem Jahr will Disney zwei der neun geplanten Star-Wars-Serien bei Disney+ veröffentlichen. Außerdem erscheinen bei Disney+ dieses Jahr fünf Marvel-Serien. Bei einer der geplanten Serien wurde der Starttermin etwas nach hinten verschoben.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer:in Web-Applikation (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Hannover
  2. Technical Product Manager Smart/IOT Products (m/f/d)
    Medion AG, Essen
Detailsuche

Am 4. Mai 2021 wird Star Wars: The Bad Batch als Animationsserie bei Disney+ veröffentlicht. The Bad Batch ist ein Ableger der 2020 beendeten Animationsserie The Clone Wars. Thematisch geht es um die elitären und experimentellen Klone der Bad Batch. In The Clone Wars tauchten diese Klone bereits auf, in der neuen Serie sollen sie eine zentrale Rolle spielen.

Bis es The Book of Boba Fett zu sehen gibt, wird es aber noch länger dauern. Die Star-Wars-Serie soll im Dezember 2021 auf Disney+ starten. Falls etwas dazwischenkommt, könnte The Book of Boba Fett am Ende aber auch erst im kommenden Jahr laufen. Die Serie ist ein Ableger der ersten realen Star-Wars-Serie The Mandalorian.

Fünf Marvel-Serien starten 2021 auf Disney+

In diesem Jahr sind noch fünf weitere Marvel-Serien für Disney+ geplant. Für 2021 könnten es also am Ende sechs Serien werden, denn derzeit läuft bereits die Marvel-Serie Wandavision, die im Januar 2021 auf Disney+ gestartet ist.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Am 19. März kommt als Nächstes die Serie The Falcon and the Winter Soldier. Darin sind in den Hauptrollen Anthony Mackie als Sam Wilson alias Falcon und Sebastian Stan als Bucky Barnes alias Winter Soldier zu sehen. Die Serie soll aus sechs Episoden mit einer Laufzeit von jeweils etwa einer Stunde bestehen. Inszeniert wurde die Serie von Kari Skogland nach den Drehbüchern von Hauptautor Malcolm Spellman. In weiteren Rollen sind Daniel Brühl als Zemo, Emily Vancamp als Sharon Carter und Wyatt Russell als John Walker zu sehen.

Alle Folgen von The Mandalorian auf Disney+

Loki startet im Juni auf Disney+

Die eigentlich für Mai geplante Marvel-Serie Loki wird nun am 11. Juni 2021 starten. Bei Loki geht es um den gleichnamigen Marvel-Charakter, der auch in der Serie von Tom Hiddleston gespielt wird. In der Serie geht es um den charismatischen Film-Bösewicht und wie er aus dem Schatten seines Bruders Thor tritt. Erzählerisch ist die Serie nach den Ereignissen von Avengers: Endgame angesiedelt.

Für den Sommer 2021 ist die Animationsserie What if ...? geplant, in der alternative Realitäten bekannter Superhelden erforscht werden sollen. So werden mehrere Marvel-Charaktere in der Serie auftauchen.

Zwei Marvel-Serien erscheinen Ende 2021

Für Ende 2021 sind die beiden Serien Hawkeye und Ms. Marvel geplant. Zunächst sollte Hawkeye im Herbst 2021 erscheinen, nun wird es der Winter dieses Jahres. In der Serie geht es um den gleichnamigen geschickten Bogenschützen, der bereits in zahlreichen Marvel-Filmen zu sehen war. Er wird wieder von Jeremy Renner gespielt, der einen geeigneten Nachfolger sucht und dafür Kate Bishop auswählt, die von Hailee Steinfeld gespielt wird.

Bei Ms. Marvel geht es um die Jugendliche Kamala Khan, die Superhelden-Comics zeichnet und dadurch die Superheldenkräfte ihrer Vorbilder erhält. Dabei ist Captain Marvel das größte Idol von Khan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Autos inklusive
Tübinger müssen 180 Euro Parkgebühren für SUVs zahlen

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich mit höheren Anwohnerparkgebühren für schwere Autos durchsetzen können.

E-Autos inklusive: Tübinger müssen 180 Euro Parkgebühren für SUVs zahlen
Artikel
  1. Entity List: US-Behörden uneinig über Embargo von Honor
    Entity List
    US-Behörden uneinig über Embargo von Honor

    Huawei hatte Honor verkauft, damit die Marke den Beschränkungen der US-Regierung entgeht. Ein Embargo steht aber offenbar dennoch im Raum.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Grafik: Red Hat will endlich HDR-Support unter Linux
    Grafik
    Red Hat will endlich HDR-Support unter Linux

    Seit Jahren gibt es verschiedene, meist halb fertige Arbeiten für den HDR-Support unter Linux. Red Hat will das nun ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate-Deals (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ [Werbung]
    •  /