• IT-Karriere:
  • Services:

Disney: "Zu viele Star-Wars-Filme in zu kurzer Zeit"

Disney-Chef Bob Iger äußert sich erneut zum Strategiewechsel bezüglich der Star-Wars-Filme: Nach der Übernahme des Franchise habe Disney den Fehler begangen, zu viele Filme in zu kurzer Zeit veröffentlicht zu haben. Schlecht findet Iger die Streifen hingegen nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Tu nicht so überrascht, Chewie!
Tu nicht so überrascht, Chewie! (Bild: Disney/Lucasfilm)

Disney-Chef Bob Iger hat in einem Gespräch mit der BBC seinen Standpunkt bekräftigt, dass sein Unternehmen nach der Übernahme des Star-Wars-Franchise dieses etwas überstrapaziert habe. "Wir haben zu viele Star-Wars-Filme in zu kurzer Zeit gebracht", sagt Iger im Interview. Diesen Standpunkt habe er bereits in der Vergangenheit vertreten.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

"Ich habe nie gesagt, dass diese in irgendeiner Art und Weise enttäuschend gewesen sind", fährt Iger fort. "Ich denke nur, dass Star-Wars-Filme etwas Besonderes sind, und weniger ist mehr."

Iger hatte bereits in der Vergangenheit für den engen Zeitplan Verantwortung übernommen, in dem jährlich ein neuer Star-Wars-Film in die Kinos kam. Die Filme der Hauptreihe wurden dabei von Filmen unterbrochen, die zusätzliche Geschichten aus dem Star-Wars-Universum erzählen.

Erste Star-Wars-Story kam noch gut an

Der erste dieser Filme, Rogue One, kam dabei beim Publikum noch gut an - wenngleich der Film von der Hintergrundgeschichte eher wenig zu bieten hatte. Der zweite dieser Story-Filme, Solo, konnte an diesen Erfolg nicht anknüpfen: Die Geschichte ist flach, die Darsteller wenig überzeugend.

Nach den eher verhaltenen Kritiken zu Solo hatte Disney einen geplanten dritten Story-Film über den Kopfgeldjäger Boba Fett abgesetzt. Am 18. Dezember 2019 kommt der dritte Teil der neuen Hauptfilmreihe in die Kinos, Der Aufstieg Skywalkers. Zudem startet am 12. November 2019 in den USA die Serie The Mandalorian, zusammen mit Disneys eigenem Streamingdienst Disney+. In Deutschland wird die Serie erst im Frühjahr 2020 zu sehen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)

Tony_spitz 06. Nov 2019 / Themenstart

Ich würde aber daran Zweifeln, dass es darin begründet liegt, dass Jugendliche über...

keldana 06. Nov 2019 / Themenstart

So gesehen hast Du recht (das große Kampfschiff hat die Pläne per Funk erhalten). Nur...

Garius 05. Nov 2019 / Themenstart

xD "I've been falling for thirty minutes!"

RuID 05. Nov 2019 / Themenstart

Ja, natürlich. Du anscheinend nicht, sonst würdest du nicht nachfragen.

Garius 05. Nov 2019 / Themenstart

Ich sage, nur deshalb war er überhaupt so erfolgreich. Feige...aber sicher.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /