• IT-Karriere:
  • Services:

Disney+: The Mandalorian startet in Europa im Wochenturnus

Die Star-Wars-Serie The Mandalorian wird zum Europastart am 24. März auf Disney+ erscheinen. Allerdings steht nicht gleich die gesamte erste Staffel bereit, sondern Disney will jede Woche eine neue Folge veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Mandalorian startet in Europa auf Disney+ im Wochenturnus.
The Mandalorian startet in Europa auf Disney+ im Wochenturnus. (Bild: Disney)

Star-Wars-Fans müssen weiterhin geduldig sein. Disney hat angekündigt, dass die Star-Wars-Serie The Mandalorian in vielen Ländern Europas auf Disney+ nicht auf einen Schlag veröffentlicht wird. Stattdessen ist ein wöchentlicher Ausstrahlungsrhythmus geplant. Falls das Hollywoodstudio auch in Europa neue Folgen nach dem gleichen System wie in den USA freischaltet, wird die erste Staffel von The Mandalorian erst am 8. Mai 2020 für Disney+-Abonnenten vollständig zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Deutsche Bahn AG, Frankfurt (Main)

Anlässlich des bevorstehenden Starts von Disney+ in Europa wurden länderspezifische Twitter-Konten von Disney mit Inhalten befüllt. Am 24. März 2020 startet Disney+ nach den Niederlanden in weiteren Ländern Europas. In Großbritannien, Spanien und Italien wurden die jeweiligen Twitter-Konten mit den gleichen Inhalten in der jeweiligen Landessprache veröffentlicht. Übereinstimmend heißt es für Großbritannien, Spanien und Italien, dass die Episoden von The Mandalorian "ab dem 24. März ausgestrahlt" werden. Es ist davon auszugehen, dass der wöchentliche Turnus auch in allen übrigen Ländern Europas gilt, auch wenn die Twitter-Konten es bislang nicht angeben.

Twitter-Konto für Disney+ in Deutschland noch ohne Inhalt

Denn die übrigen Twitter-Konten für Disney+ der jeweiligen Länder haben weniger oder noch keine Inhalte. Der Twitter-Kanal für Frankreich liefert nur eine Ankündigung des Dienstes, während die Twitter-Konten etwa für Deutschland und die Schweiz bereits existieren. In diesen Ländern wurden darüber bislang aber keine Tweets veröffentlicht.

Die erste Staffel von The Mandalorian besteht aus acht Episoden. In den USA wurden die ersten beiden Folgen in der Startwoche von Disney+ veröffentlicht, die sechs weiteren Episoden erschienen sechs Wochen später. Die zweite Staffel von The Mandalorian soll im Herbst 2020 erscheinen. In Deutschland und weiteren Ländern Europas soll Disney+ am 24. März 2020 starten, nachdem der Starttermin eine Woche vorgezogen wurde.

In Deutschland wird Disney+ monatlich 6,99 Euro kosten und es gibt die Möglichkeit, das Abo im Jahrespaket zum Preis von 69,99 Euro zu buchen. Im Vergleich zur monatlichen Zahlung ergibt das Jahrespaket eine Ersparnis von 13,89 Euro pro Jahr, das entspricht knapp zwei Monaten Abogebühr. Das Hollywoodstudio hat bereits angekündigt, dass es sich dabei nicht um einen vergünstigten Einführungspreis für Disney+ handelt, sondern dass dieser Preis erst einmal bestehen bleibt.

Kunden von Disney+ werden die Inhalte der Disney-Studios, von Pixar, Marvel sowie die Star-Wars-Verfilmungen erhalten. Außerdem gehört das Sortiment von 20th Century dazu, also auch die Erfolgsserie Die Simpsons. Inhalte von National Geographic werden ebenfalls verfügbar sein. Voraussichtlich wird erst zum Start genau feststehen, welche Inhalte bei Disney+ in Deutschland zur Verfügung stehen werden.

Disney+ wird es als App für Android- und iOS-Geräte einschließlich Chromecast-Unterstützung geben. Zudem wird es die App für Apple TV, Android TV, Amazons Fire-TV-Geräte sowie die Spielekonsolen Playstation 4 und Xbox One geben. Der Dienst erlaubt bis zu vier parallele Streams und bietet bis zu sieben Profile zur Verwaltung der Inhalte. Wenn verfügbar, stehen die Inhalte in 4K-Auflösung zur Verfügung. Auf Smartphones und Tablets gibt es die Möglichkeit, die Inhalte für eine Offline-Nutzung herunterzuladen; hierbei werden bis zu zehn Endgeräte erlaubt.

Der Start von Disney+ verändert den Markt

Mit dem Start von Disney+ wird sich der Markt für Videostreamingabos grundlegend verändern, denn Disney will die eigenen Inhalte langfristig nicht mehr an andere Anbieter lizenzieren. Die Inhalte von Disney+ wird es demnach langfristig nicht mehr woanders im Abo geben. Zur Entwicklung des Markts für Videostreamingabos hat Golem.de kürzlich eine umfangreiche Analyse veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  3. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  4. 999€ + Versand (Vergleichspreis für derzeit günstigste RTX 2080 Ti + EKWB-Kühlblock über 1...

ip_toux 19. Feb 2020 / Themenstart

Weil Du dir das nicht vorstellen kannst sind alle anderen also doof. Man wird älter...

Hotohori 19. Feb 2020 / Themenstart

Ja, und ganz sicher mit Material nur aus legalen Quellen. Ganz sicher. ;)

Hotohori 19. Feb 2020 / Themenstart

Von wertvoller Lebenszeit bei einem Thema zu reden wo es um reine Medien Beschallung...

DonDöner 18. Feb 2020 / Themenstart

Sogar fast 2 Monate, die letzte Folge kam am 27.12.2019 und man konnte sie auch direkt am...

Garius 18. Feb 2020 / Themenstart

Das habe ich schon verstanden. Meine Frage ist, wieso man nicht wartet bis man alle...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  2. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

    •  /