• IT-Karriere:
  • Services:

Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.

Artikel von veröffentlicht am
Auf den meisten Fire-TV-Modellen bietet Disney+ nur Stereoton.
Auf den meisten Fire-TV-Modellen bietet Disney+ nur Stereoton. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Disney+ gibt es zwar für alle Fire-TV-Modelle, aber bei den meisten davon ist das Videostreamingabo nur mit Einschränkungen nutzbar. Dies teilte Disney Golem.de mit. Auf fünf von acht Fire-TV-Modellen liefert Disney+ keinen 5.1 Surround Sound. Wer eines dieser Fire-TV-Modelle besitzt, erhält lediglich Stereoklang.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. Volksbank Lahr eG, Lahr

Für einen modernen Streamingdienst ist das nicht zeitgemäß, denn dessen Zielgruppe hat oft Surround-Anlagen im Heimkino und muss dann mit Einbußen beim Filmgenuss leben. Auf der Hilfeseite zur Nutzung von Disney+ auf Fire-TV-Geräten werden Interessenten weiterhin nicht auf diese Einschränkung hingewiesen. Auch als Amazon Anfang März 2020 die Unterstützung von Disney+ auf Fire-TV-Geräten bekanntgab, gab es keinen Vernweis auf diese Beschränkung.

Die einzigen drei Fire-TV-Modelle, auf denen Disney+ mit 5.1 Surround Sound läuft, sind der Fire TV (2017) alias Fire TV der dritten Generation, der Fire TV Stick 4K sowie der neue Fire TV Cube.

Diese Fire-TV-Modelle erhalten nur Stereoton

Damit ist Disney+ auf fünf Fire-TV-Modellen lediglich mit Stereoton nutzbar. Das sind der Fire TV der ersten Generation sowie der Fire TV Stick der ersten Generation, der Fire TV der zweiten Generation, also das erste 4K-fähige Fire-TV-Modell, sowie der aktuelle Fire TV Stick, den es mittlerweile auch mit der neuen Fire-TV-Fernbedienung mit Lautstärketasten gibt. Andere Anbieter wie Prime Video und Netflix bieten auf allen Fire-TV-Modellen 5.1 Surround Sound.

Die gleiche Beschränkung gilt prinzipiell für Dolby Atmos, das nur auf den drei Fire-TV-Modellen verwendet werden kann. Derzeit ist das allerdings nicht möglich. "Dolby Atmos wurde als Teil der 25-prozentigen Reduktion der Bandbreite deaktiviert, aber wir bieten weiterhin Inhalte in 5.1 Surround Sound an", teilte Disney Golem.de auf Nachfrage mit. Disney+ startete aufgrund der Coronavirus-Krise in Deutschland mit einer Bitraten-Reduzierung. In einem Hilfedokument zu Disney+ zu Dolby Atmos wird der Zusammenhang mit der Bitraten-Reduzierung ebenfalls angedeutet.

  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Disney-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Pixar-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Marvel-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Star-Wars-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • National Geographic bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Kollektionen von Disney+ sind im Suchbereich integriert. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für die Reihe Pirates of the Caribbean bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für die Star-Wars-Filme bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektionen rund um Prinzessinnen bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für Toy Story bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • X-Men-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Darth-Vader-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Muppets-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion zu Micky Maus bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Merkliste von Disney+ fasst maximal 50 Einträge. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Im Originals-Bereich von Disney+ sind die Icons merklich größer - so fällt erstmal nicht auf, dass es bisher nur wenige Inhalte sind. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Filmrubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Serienrubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die erste Folge der dritten Staffel der Simpsons fehlt, Disney+ fängt mit der zweiten Folge an. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Der Vorspann in Serien kann bei Disney+ bequem übersprungen werden. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Bonusmaterial für den ersten Star-Wars-Film bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Eisköniging gibt es bei Disney+ mit Karaokespur. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Die Eiskönigin 2 noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Eiskönigin 2 kommt im Juli 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Mary Poppins' Rückkehr noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Mary Poppins' Rückkehr kommt erst im August 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Gol
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Ant-Man and the Wasp noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Ant-Man and the Wasp kommt noch im März 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Profilverwaltung von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Das Kinderprofil kann ohne PIN-Eingabe geändert werden. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • So sieht Disney+ mit Kinderprofil aus. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In Kinderprofil gibt es Findet Nemo, aber nicht Findet Dorie. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektionen von Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Originals von Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Filme bei Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Serien bei Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Seit dem 28. Mai 2020 gibt es für die Simpsons bei Disney+ einen Schalter, um zwischen den Formaten 4:3 und 16:9 umschalten zu können. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 1). (Bild: Disney)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 2). (Bild: Disney)
  • Diese Serien und Kurzfilme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Pixar-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Marvel-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Star-Wars-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Specials aus dem National-Geographic-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Fox-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme wird es bei exklusiv bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
Disney-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)

Disney+ startete am 24. März 2020 in Deutschland. Damit will das Hollywoodstudio eine Konkurrenz zu Netflix, Prime Video und Sky Ticket im Markt etablieren. Das Filmstudio nutzt den Dienst, um ausschließlich eigene Inhalte anzubieten. Langfristig soll es die Disney-Inhalte nur noch bei einem Dienst für Videostreamingabos geben: Disney+. Derzeit führen aber vermutlich bestehende Rechteverpflichtungen noch dazu, dass einzelne Inhalte im Katalog fehlen. So startete Disney+ ohne den Zeichentrickfilm Mulan, den es zu diesem Zeitpunkt noch bei Netflix gab. Einen Tag später liefen Netflix' Rechte an Mulan aus, und zwei Tage nach dem Disney+-Start war der Film dort im Sortiment.

Zwei Tests von Golem.de zu Disney+

Golem.de hatte Disney+ zunächst in der in den Niederlanden angebotenen Version auf dem Apple TV sowie dem iPhone getestet. Dabei waren wir angetan, dass es zu Filmen und Serien Bonusmaterial wie entfernte Szenen und Audiokommentare gibt. Später testete Golem.de das deutsche Angebot von Disney+ auch auf Fire-TV-Geräten. Dabei stießen wir auf die Beschränkungen bei Fire-TV-Geräten. Zudem analysierten wir den Katalog von Disney+ und verglichen ihn mit Netflix und Prime Video.

Mehr dazu:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

bgmenot 08. Apr 2020

Nur für Recherchezwecke: VoDHD.tv

jo-1 08. Apr 2020

selbst als eingefleischter Apple Nutzer habe ich drei Fire TV sticks - den Ersten, den...

KönigSchmadke 29. Mär 2020

Sehe ich ähnlich, deswegen kommt mir Sky Ticket auch nicht mehr ins Haus... Disney+ kann...

BoMbY 27. Mär 2020

Ein Problem ist dass Amazon keine aktuelle OS-Version für die 2nd Gen Sticks mehr liefert.


Folgen Sie uns
       


    •  /