Abo
  • Services:

Disney Research: Wolle für den 3D-Druck

Disney Research hat einen 3D-Drucker vorgestellt, der durch das Verfilzen von Wolle weiche, räumliche Objekte herstellen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus Wolle gedruckter Teddybär
Aus Wolle gedruckter Teddybär (Bild: Disney Research/Screenshot: Golem.de)

Der Wolldrucker ähnelt einem 3D-Drucker für das FDM-Verfahren. Statt aber Plastik über einen Extruder zu schmelzen und schichtweise aufzutragen, werden Wollfäden übereinandergelegt und verbunden. Dazu wird eine Nadel mit kleinem Widerhaken verwendet, die die versponnenen Fasern im Faden aufreißt und so die Schichten miteinander verfilzt. Das Ergebnis soll sich ähnlich anfühlen wie von Hand gestrickte Bekleidungsstücke. Für die Konstruktion des Gegenstandes am Computer können normale CAD-Programme zum Einsatz kommen.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Die Forscher hatten dabei weniger die Massenproduktion von Teddybären für Kinder im Sinn. Ziel des Projektes war es, für zukünftige Entwicklungen neue Materialien zur Verfügung zu stellen, die sich besser für die Interaktion zwischen Mensch und Maschine eignen. Die Produktion von Bekleidung und Accessoires ist ebenfalls denkbar.

Laut den Forschern eignet sich Wolle aus Tierhaaren sehr gut für die Verarbeitung, Baumwolle und künstliche Wollfasern lassen sich hingegen kaum verfilzen.

In ihrer Forschungsarbeit zeigen die Entwickler ebenfalls auf, wie durch den Einsatz von Nylon-Gittern und FDM-gedruckten Plastikelementen weiche Konstruktionen gezielt verstärkt werden oder bestehende Konstruktionen mit ihrer Technik ummantelt werden können. Die Forscher wollen auch versuchen, durch die Kombination mit anderen Druck- und Montagetechniken Schaltkreise in Stoffobjekte zu integrieren.

Ihre Grenzen findet die Drucktechnik derzeit noch in der Festigkeit der aufgetragenen Wollschichten untereinander, die sich aber durch Klebemethoden lösen lassen sollen, dazu sei aber noch weitere Forschungsarbeit notwendig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

iWorker 05. Mai 2014

Haha das wär schon lustig, aber ich glaub ökologisch gesehen her um einiges...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /