Disney Research: Wolle für den 3D-Druck

Disney Research hat einen 3D-Drucker vorgestellt, der durch das Verfilzen von Wolle weiche, räumliche Objekte herstellen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus Wolle gedruckter Teddybär
Aus Wolle gedruckter Teddybär (Bild: Disney Research/Screenshot: Golem.de)

Der Wolldrucker ähnelt einem 3D-Drucker für das FDM-Verfahren. Statt aber Plastik über einen Extruder zu schmelzen und schichtweise aufzutragen, werden Wollfäden übereinandergelegt und verbunden. Dazu wird eine Nadel mit kleinem Widerhaken verwendet, die die versponnenen Fasern im Faden aufreißt und so die Schichten miteinander verfilzt. Das Ergebnis soll sich ähnlich anfühlen wie von Hand gestrickte Bekleidungsstücke. Für die Konstruktion des Gegenstandes am Computer können normale CAD-Programme zum Einsatz kommen.

Stellenmarkt
  1. IT Security Specialist (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Produktberater mit Schwerpunkt Dokumenten-Management (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Die Forscher hatten dabei weniger die Massenproduktion von Teddybären für Kinder im Sinn. Ziel des Projektes war es, für zukünftige Entwicklungen neue Materialien zur Verfügung zu stellen, die sich besser für die Interaktion zwischen Mensch und Maschine eignen. Die Produktion von Bekleidung und Accessoires ist ebenfalls denkbar.

Laut den Forschern eignet sich Wolle aus Tierhaaren sehr gut für die Verarbeitung, Baumwolle und künstliche Wollfasern lassen sich hingegen kaum verfilzen.

In ihrer Forschungsarbeit zeigen die Entwickler ebenfalls auf, wie durch den Einsatz von Nylon-Gittern und FDM-gedruckten Plastikelementen weiche Konstruktionen gezielt verstärkt werden oder bestehende Konstruktionen mit ihrer Technik ummantelt werden können. Die Forscher wollen auch versuchen, durch die Kombination mit anderen Druck- und Montagetechniken Schaltkreise in Stoffobjekte zu integrieren.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ihre Grenzen findet die Drucktechnik derzeit noch in der Festigkeit der aufgetragenen Wollschichten untereinander, die sich aber durch Klebemethoden lösen lassen sollen, dazu sei aber noch weitere Forschungsarbeit notwendig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


iWorker 05. Mai 2014

Haha das wär schon lustig, aber ich glaub ökologisch gesehen her um einiges...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /