Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.

Ein Test von veröffentlicht am
Disney+ im Test (mit Video)
Disney+ im Test (mit Video) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Erst mit der Verfügbarkeit von Disney+ ist das Sortiment des Abodienstes in allen Details bekannt geworden. Golem.de hat es analysiert und mit dem verglichen, was Disney+-Kunden in anderen Ländern erhalten. Dabei zeigten sich einige Lücken im Sortiment. Zudem haben wir das Sortiment von Disney+ der Auswahl bei Netflix und Prime Video gegenübergestellt und den Dienst auch auf den beliebten Fire-TV-Modellen von Amazon und einem Android-TV-Gerät getestet.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
Ein Bericht von Peter Ilg


Entlassungen bei Tech-Unternehmen: Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind
Entlassungen bei Tech-Unternehmen: Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind

Das Jahr ist von Massenentlassungen bei Tech-Unternehmen geprägt. Wir haben per Open Data analysiert, welche Branchen das besonders betrifft.
Von Felix Uelsmann


    •  /