• IT-Karriere:
  • Services:

Kinderprofil ohne PIN-Vergabe

Disney+ erlaubt bis zu sieben Profile pro Konto. Dabei gibt es in den Profilen eine Kinderschaltung. Der Sinn dahinter: Dadurch werden nur noch kindgerechte Inhalte dargestellt. In der App erfährt der Nutzer aber nicht, nach welchen Kriterien gefiltert wird. Der Nutzer kann nichts selbst konfigurieren. Im Hilfebereich zu Disney+ wird das Kinderprofil zwar erklärt, für deutsche Nutzer bleibt aber das meiste unklar. Das "Kinderprofil beschränkt den zugänglichen Inhalt auf Titel, die in den USA mit TV-7FV und G bewertet wurden". Disney hat mitgeteilt, dass dies mit FSK 0 und FSK 6 gleichgesetzt wird. Allerdings stimmt es derzeit nicht immer.

Stellenmarkt
  1. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Interhyp Gruppe, München

In Stichproben zeigte sich, dass auch Inhalte ohne Altersbeschränkung ausgeblendet werden, wenn das Kinderprofil aktiviert ist. So fehlten im Kinderprofil Titel wie Vaiana, Alles steht Kopf oder Findet Dorie, während Findet Nemo mit aktiviertem Kinderprofil geschaut werden konnte. Disney zieht allerdings derzeit die US-Einstufung heran und daher sind die Titel in Deutschland nicht verfügbar, haben wir von Disney erfahren. Dieser Fehler soll demnächst korrigiert werden.

Es gibt keine Möglichkeit, nur gezielt bestimmte Inhalte für das Kinderprofil freizuschalten. Bei der Auswahl ist der Kunde der Willkür Disneys ausgeliefert. So gibt es bei aktiviertem Kinderprofil auch Titel wie Dumbo oder Bambi, obwohl beide Filme auf kleine Kinder verstörend wirken können, weil sie die Erfahrungen in den Filmen nur schwer verarbeiten können.

Falls Eltern die Kinderprofile dazu verwenden möchten, dass die Kinder nur einen Teil des Disney+-Angebots erhalten, ist das an sich möglich. Aber es gibt keine Schutzmechanismen dagegen, dass Kinder einfach das Profil wechseln und so dann doch wieder an alle Inhalte gelangen. Auch bei der Deaktivierung eines Kinderprofils gibt es keine Sicherheitsmechanismen. Ein Kind könnte also das Kinderprofil jederzeit auch einfach abschalten. Das Wechseln zu einem anderen Profil ist allerdings im Zweifel einfacher.

Nicht alle Titel mit bis zu sechs Sprachspuren

Eigentlich hat Disney Golem.de zugesichert, dass Katalogtitel in mindestens sechs Sprachen verfügbar sein würden. Allerdings finden sich auf Anhieb etliche Titel, die nur deutschen und englischen Ton haben, wie etwa die Star-Wars-Kinofilme, aber auch viele Pixar-Titel und Disney-Streifen. Mit Avatar haben wir sogar einen Titel entdeckt, für den es nur eine deutsche Tonspur gibt. Wir hatten aber auch den umgekehrten Fall: Bei Die Katze aus dem Weltraum fehlt die deutsche Tonspur ganz. Auch hier bietet der Film wie bei Avatar nur eine Sprache. Auch bei Robin Hood und seine tollkühnen Gesellen aus dem Jahr 1952, Emil und die Detektive von 1964 sowie Herbie dreht durch und dem Kurzfilm Der Honigdieb fehlt eine deutsche Tonspur. Gleiches gilt für die Marvel-Serie X-Men aus dem Jahr 1992.

Leider nutzt Disney die Möglichkeiten der Umschaltung der Sprache nicht dazu, bei Bedarf auch verschiedene Synchronfassungen anzubieten. So gibt es etwa von Arielle, die Meerjungfrau in Deutschland zwei Synchronfassungen, Disney bietet aber nur die neue Fassung von 1998 an. Viele Fans des Films ziehen die erste Version von 1990 vor. Auf Disc bietet Disney den Film mit beiden Synchronfassungen an. Vor allem in Anbetracht der Bereitstellung von viel Bonusmaterial enttäuscht es an dieser Stelle, dass hier nicht auch alles verfügbare Material bereitgestellt wird.

  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Disney-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Pixar-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Marvel-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Star-Wars-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • National Geographic bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Kollektionen von Disney+ sind im Suchbereich integriert. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für die Reihe Pirates of the Caribbean bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für die Star-Wars-Filme bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektionen rund um Prinzessinnen bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für Toy Story bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • X-Men-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Darth-Vader-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Muppets-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion zu Micky Maus bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Merkliste von Disney+ fasst maximal 50 Einträge. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Im Originals-Bereich von Disney+ sind die Icons merklich größer - so fällt erstmal nicht auf, dass es bisher nur wenige Inhalte sind. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Filmrubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Serienrubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die erste Folge der dritten Staffel der Simpsons fehlt, Disney+ fängt mit der zweiten Folge an. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Der Vorspann in Serien kann bei Disney+ bequem übersprungen werden. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Bonusmaterial für den ersten Star-Wars-Film bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Eisköniging gibt es bei Disney+ mit Karaokespur. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Die Eiskönigin 2 noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Eiskönigin 2 kommt im Juli 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Mary Poppins' Rückkehr noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Mary Poppins' Rückkehr kommt erst im August 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Gol
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Ant-Man and the Wasp noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Ant-Man and the Wasp kommt noch im März 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Profilverwaltung von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Das Kinderprofil kann ohne PIN-Eingabe geändert werden. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • So sieht Disney+ mit Kinderprofil aus. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In Kinderprofil gibt es Findet Nemo, aber nicht Findet Dorie. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektionen von Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Originals von Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Filme bei Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Serien bei Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Seit dem 28. Mai 2020 gibt es für die Simpsons bei Disney+ einen Schalter, um zwischen den Formaten 4:3 und 16:9 umschalten zu können. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 1). (Bild: Disney)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 2). (Bild: Disney)
  • Diese Serien und Kurzfilme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Pixar-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Marvel-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Star-Wars-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Specials aus dem National-Geographic-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Fox-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme wird es bei exklusiv bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)

Im Unterschied zu unserem Test der niederländischen Version von Disney+ wurde etwas an der Oberfläche geändert. Die Kollektionen befinden sich nicht mehr auf der Hauptseite, sondern im Suchenbereich. Damit wird die Nutzung der App auf Streaminggeräten und Smartphones vereinheitlicht. Die Kollektionen bieten spezielle Sammlungen der Inhalte von Disney+ - vor allem die sogenannte Zeitreise durch die Jahrzehnte ist praktisch, weil der Nutzer hier alle Inhalte nach Jahrzehnten sortiert bekommt. Leider ist es nicht möglich, sich darin nur Filme oder nur Serien anzeigen zu lassen. In Deutschland fehlt bei Disney+ derzeit auch eine Rubrik auf der Startseite, in der Neuerscheinungen aufgelistet sind. Möglicherweise wartet Disney noch einige Wochen und fügt das dann nach, bis überhaupt neue Inhalte erschienen sind. Auch in der deutschen Version ist es nicht möglich, einzelne Inhalte aus dem Weiterschauen-Bereich auf der Hauptseite zu löschen - es gibt auch keine Möglichkeit, die Liste zu leeren.

Kommende Filme bereits im Katalog von Disney+ enthalten

Wer die Suchfunktion von Disney+ bemüht, wird das eine oder andere Mal enttäuscht. Denn wir sind auf insgesamt vier Titel gestoßen, die zwar von der Suche gefunden werden, dann aber nicht im Abo enthalten sind. Dazu gehören Ant-Man and the Wasp, Christopher Robin, Die Eiskönigin 2, Toy Story 4 sowie Mary Poppins' Rückkehr. Für diese Titel nennt das Hollywoodstudio bereits die Erscheinungsdaten, das ist an sich ein praktischer Service. Es könnten aber auch noch mehr solcher Titel-Ankündigungen bei Disney+ zu finden sein.

Wir fänden es viel sinnvoller, wenn es für künftig erscheinende Titel eine eigene Rubrik gäbe. Dann könnten sich die Abonnenten informieren, was demnächst dazukommt. Derzeit ist es eher Zufall, ob Kunden darauf stoßen. Generell sollte direkt im Suchergebnis erkennbar sein, wenn ein Titel noch nicht verfügbar ist. Wer bei der Suche nach den Toy-Story-Filmen den neuen Teil in den Suchergebnissen findet, ärgert sich natürlich, wenn er ihn nicht anschauen kann. Dann stellt sich das gleiche Gefühl ein wie bei Prime Video, wo auch Titel angezeigt werden, die nicht im Abo enthalten sind.

  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Disney-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Pixar-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Marvel-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Star-Wars-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • National Geographic bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Kollektionen von Disney+ sind im Suchbereich integriert. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für die Reihe Pirates of the Caribbean bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für die Star-Wars-Filme bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektionen rund um Prinzessinnen bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für Toy Story bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • X-Men-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Darth-Vader-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Muppets-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion zu Micky Maus bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Merkliste von Disney+ fasst maximal 50 Einträge. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Im Originals-Bereich von Disney+ sind die Icons merklich größer - so fällt erstmal nicht auf, dass es bisher nur wenige Inhalte sind. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Filmrubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Serienrubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die erste Folge der dritten Staffel der Simpsons fehlt, Disney+ fängt mit der zweiten Folge an. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Der Vorspann in Serien kann bei Disney+ bequem übersprungen werden. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Bonusmaterial für den ersten Star-Wars-Film bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Eisköniging gibt es bei Disney+ mit Karaokespur. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Die Eiskönigin 2 noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Eiskönigin 2 kommt im Juli 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Mary Poppins' Rückkehr noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Mary Poppins' Rückkehr kommt erst im August 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Gol
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Ant-Man and the Wasp noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Ant-Man and the Wasp kommt noch im März 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Profilverwaltung von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Das Kinderprofil kann ohne PIN-Eingabe geändert werden. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • So sieht Disney+ mit Kinderprofil aus. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In Kinderprofil gibt es Findet Nemo, aber nicht Findet Dorie. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektionen von Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Originals von Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Filme bei Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Serien bei Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Seit dem 28. Mai 2020 gibt es für die Simpsons bei Disney+ einen Schalter, um zwischen den Formaten 4:3 und 16:9 umschalten zu können. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 1). (Bild: Disney)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 2). (Bild: Disney)
  • Diese Serien und Kurzfilme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Pixar-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Marvel-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Star-Wars-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Specials aus dem National-Geographic-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Fox-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme wird es bei exklusiv bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
Die Eiskönigin 2 kommt im Juli 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)

Von den genannten vier Filmen soll Ant-Man and the Wasp als Erstes erscheinen, er soll am 29. März 2020 bei Disney+ verfügbar sein. Toy Story 4 könnte am 11. April 2020 erscheinen - am 25. März 2020 wurde dieses Datum genannt, aber am 26. März 2020 war der Titel nicht mehr in der Suche enthalten. Der Grund dafür ist nicht bekannt. Christopher Robin soll am 15. April 2020 erscheinen. Die Eiskönigin 2 wird es ab dem 24. Juli 2020 im Abo geben. In den USA und den Niederlanden wurde Die Eiskönigin 2 aufgrund der Coronakrise bereits für Disney+-Abonnenten bereitgestellt, nicht aber für die diese Woche neu hinzugekommenen Länder. Auf Mary Poppins' Rückkehr müssen Abonnenten noch bis zum 18. August 2020 warten.

Bei einigen Titeln dürfte die spätere Verfügbarkeit daran liegen, dass die Lizenzrechte noch bei anderen Anbietern liegen. So gibt es Mary Poppins' Rückkehr derzeit hierzulande bei Sky Ticket. Kunden in Großbritannien sind besser dran, sie haben bereits Zugriff auf die neue Mary-Poppins-Verfilmung. Generell hat Disney wohl noch Probleme mit laufenden Lizenzen, so dass es auch einige ältere Titel derzeit nicht bei Disney+ gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische ProblemeBei Disney+ fehlen auch ältere Inhalte 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

elitezocker 04. Apr 2020

Schaut man sich die alten wie neuen Star Wars Folgen an, sind auf einem FullHD oben und...

DLX23 02. Apr 2020

Das ist echt n Witz... Ducktales unvollständig.... Waruuuum

ip_toux 30. Mär 2020

Warst du niemals Kind? Ich bin fast 40 und selbst für mich ist etwas dabei, die...

Peace Р30. Mär 2020

Naja, kann sehr gut in beide Richtungen funktionieren. Ein Kunde mit guter Kritik sorgt...

PrinzessinArabella 30. Mär 2020

Viel weniger Filme/Serien im Angebot als Anbieter xx! Ich persönlich habe schon fast...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /