Disney: Fünf neue Marvel-Serien erscheinen dieses Jahr bei Disney+

Zusammen mit den sechs existierenden Netflix-Marvel-Produktionen wird der Katalog von Disney+ in diesem Jahr um elf Marvel-Serien erweitert.

Artikel von veröffentlicht am
Fünf neue Marvel-Serien starten dieses Jahr bei Disney+.
Fünf neue Marvel-Serien starten dieses Jahr bei Disney+. (Bild: Disney)

In diesem Jahr will Disney außer vier neuen Star-Wars-Serien auch noch fünf neue Marvel-Produktionen bei Disney+ veröffentlichen. Alle fünf gehören zur Phase vier des Marvel Cinematic Universe. Die Serien sind allesamt komplett neu, weitere Staffeln existierender Marvel-Serien sind für dieses Jahr nicht geplant.

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant Digital Enabling Service: Prozesse (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  2. SAP BRIM Consultant (m/w/d)
    nexnet GmbH, Flensburg
Detailsuche

Allerdings stockt Disney noch dieses Jahr den Katalog an Marvel-Serien auf und wird alle mit Netflix zusammen produzierten Marvel-Serien in das Abo von Disney+ aufnehmen. Mitte März 2022 kommen Daredevil, Luke Cage, Jessica Jones, Iron Fist, Punisher und The Defenders in den USA, in Kanada, Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland in das Abo von Disney+. Bisher gibt es noch keine Angabe, wann die Netflix-Marvel-Serien in Deutschland in das Abo von Disney+ aufgenommen werden.

Die erste neue Marvel-Serie in diesem Jahr trägt den Titel Moon Knight und startet am 30. März 2022 bei Disney+. Die Serie besteht aus sechs Episoden, die Hauptrollen spielen Oscar Isaac als Marc Spector alias Moon Knight sowie Gaspard Ulliel als Anton Mogart respektive Midnight Man. Zudem sind Ethan Hawke als Arthur Harrow, Lucy Thackeray als Donna sowie May Calamawy mit dabei.

Moon Knight startet Ende März

In der Serie geht es um den Marvel-Charakter Moon Knight, der eigentlich Marc Spector heißt. In den Comics ist Spector ein Söldner, der in einer Mission im Sudan lebensgefährlich verletzt wird. Spector wird vom Mondgott Khonshu gerettet und kämpft fortan als Moon Knight gegen das Verbrechen. Durch diesen Hintergrund hat er Superkräfte, die in der Nacht noch verstärkt werden.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als zweite neue Marvel-Serie ist Ms. Marvel geplant, die bereits einige Verschiebungen hinter sich hat. Ms. Marvel sollte eigentlich Ende 2021 bei Disney+ erscheinen und wurde dann auf Anfang 2022 verschoben. Nun soll die Serie am 8. Juni 2022 starten. Auch Ms. Marvel soll aus sechs Episoden bestehen.

Ms. Marvel wird im Sommer erwartet

Iman Vellani übernimmt die Hauptrolle von Kamala Khan alias Ms. Marvel. Zudem sind Matt Lintz als Bruno Carrelli sowie Aramis Knight als Kareem alias Red Dagger mit von der Partie. Die Serie handelt von der 16-jährigen US-amerikanisch-pakistanischen Kamala Khan, die begeistert Superhelden-Comics zeichnet. Dadurch erhält sie die Superkräfte der Figuren in den Comics. Captain Marvel ist dabei ihr größtes Vorbild.

Ein Merchandising-Artikel von Disney zu Ms. Marvel lässt vermuten, dass die Serie weitere Staffeln erhalten wird. Auf einem Trinkglas zur Serie gibt es den Schriftzug "Erste Staffel". Das deutet auf geplante Fortsetzungen hin.

Die ganze Welt von Disney+

She-Hulk noch ohne ungefähren Starttermin

Erst kürzlich hat Disney offiziell bestätigt, dass She-Hulk nach Ms. Marvel die nächste neue Marvel-Serie bei Disney+ sein wird. Wann genau She-Hulk starten wird, ist noch offen. Ein Start im Spätsommer oder Herbst 2022 ist denkbar. She-Hulk soll aus zehn Episoden bestehen, in der Titelrolle tritt Tatiana Maslany als Jennifer Walkers alias She-Hulk auf.

Zudem sind Mark Ruffalo als Bruce Banner alias Hulk sowie Tim Roth als Emil Blonsky alias Abomination mit dabei. Jameela Jamil wird als Mary MacPherran respektive Titania die Gegenspielerin von She-Hulk sein. Jennifer Walkers ist in den Comics eine Anwältin, die bei einer Bluttransfusion ihres Cousins Bruce Banner die Hulk-Kräfte erhalten hat. Im Unterschied zu Banner behält Walkers nach der Verwandlung ihre Intelligenz und menschliche Persönlichkeit bei.

Secret Invasion kommt Ende 2022

Für Ende des Jahres ist die Marvel-Serie Secret Invasion geplant, die aus sechs Episoden bestehen soll. Darin zu sehen sind Samuel L. Jackson als Nick Fury, Cobie Smulders als Maria Hill, Ben Mendelsohn als Talos, Martin Freeman als CIA-Agent Everett K. Ross sowie Kingsley Ben-Adir als noch namenloser Bösewicht. Zur Besetzungsliste gehören Emilia Clarke, Olivia Colman, Killian Scott, Christopher McDonald sowie Carmen Ejogo. Welche Rollen sie in der Produktion spielen werden, ist noch nicht bekannt. Auch zur Handlung gibt es bisher kaum Informationen.

Noch sehr wenige Details gibt es bisher auch zur Kurzfilmserie mit dem Titel I am Groot. Darin geht es um Baby Groot, ein außerirdisches Pflanzenwesen, das unter anderem in den Marvel-Kinofilmen Guardians of the Galaxy Teil 1 und 2 zu sehen war. Voraussichtlich wird in der Produktion Live-Action-Animation verwendet. Wie viele Kurzfilme die Serie umfassen wird, ist noch nicht bekannt. Das gilt auch für ein Erscheinungstermin. Es ist lediglich bekannt, dass Disney die Serie noch dieses Jahr auf Disney+ veröffentlichen will.

Nachtrag vom 16. März 2022

Disney hat mitgeteilt, dass Ms. Marvel am 8. Juni 2022 auf Disney+ starten wird. Wir haben die Passage im Artikel angepasst. Zuvor wurde von einem Start im Sommer 2022 ausgegangen.   

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lala1 16. Mär 2022

Irgendwann muss der Marvelschwachsinn doch endlich mal zu Ende sein. Oder wie lange...

Raver95 15. Mär 2022

Wer viele Filme nicht gesehen hat wie die Captain America Filme versteht die Story am...

ssj3rd 14. Mär 2022

Hmm, es gibt unzählige Marvel Comics, dass Thema wirkte trotzdem nie ausgelutscht, selbst...

robinx999 14. Mär 2022

Bis jetzt bin ich eigentlich davon ausgegangen das Marvel Zombies noch in diesem Jahr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler im Ukrainekrieg
"Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
    Raumfahrt
    Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

    Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Showcar Vision AMG: Mercedes-AMG gibt Einblicke in seine elektrische Zukunft
    Showcar Vision AMG
    Mercedes-AMG gibt Einblicke in seine elektrische Zukunft

    Die Studie Vision AMG soll zeigen, wie sich die Mercedes-Marke künftig mit Elektroautos positionieren will, wenn der Verbrenner aussortiert wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /