• IT-Karriere:
  • Services:

Disney+: Disneys Streamingchef übernimmt Führung bei Tiktok

Die Nachfolge für die Verantwortung für Disney+ ist bereits geregelt.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Kevin Mayer wechselt von Disney zu Tiktok.
Kevin Mayer wechselt von Disney zu Tiktok. (Bild: Jesse Grant/Getty Images for Disney)

Disneys Streamingchef Kevin Mayer wechselt zur chinesischen Videoplattform Tiktok. Mayer wird Chef bei Tiktok und soll zugleich ab Juni das operative Geschäft beim chinesischen Mutterunternehmen führen, wie Bytedance mitteilte. Bei der Neubesetzung der Disney-Führung war Mayer jüngst unberücksichtigt geblieben.

Stellenmarkt
  1. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Universität Passau, Passau

Tiktok konzentriert sich auf kurze Videoclips und ist vornehmlich bei jungen Nutzern beliebt. Das Unternehmen musste sich aber gegen Vorwürfe wehren, nicht ausreichend für den Jugendschutz zu unternehmen. In den USA warnen einige Politiker vor Tiktok auch wegen der chinesischen Eigentümer. Tiktok versuchte deshalb bereits, sich stärker als internationale Plattform zu etablieren. Die Verpflichtung von Mayer könnte dabei helfen.

Mayer war zuletzt unter anderem für den Aufbau des im vergangenen Jahr in den USA gestarteten Streamingdienstes Disney+ zuständig, der seit März 2020 auch in Deutschland verfügbar ist. Damit soll das Hollywoodstudio fit für die Onlinezukunft gemacht werden. Das war auch ein Grund, dass Mayer als Nachfolger des langjährigen Disney-Chefs Robert Iger gehandelt wurde. Den Spitzenposten bei Disney bekam aber im Februar der bisherige Chef der Themenparksparte, Bob Chapek. Branchenbeobachter stellten sich seitdem die Frage, ob Mayer bei Disney bleiben werde.

Mayer sucht neue Möglichkeiten

Mayer betonte, er gehe nicht aufgrund der Disney-Nachfolgeregelung. "Ich liebe Disney und hatte nicht vor, es zu verlassen", sagte er dem US-Sender CNBC. Aber er werde auch nicht jünger, und Tiktok sei eine große Chance gewesen.

Disney verliert Mayer in einem kritischen Moment: Das Streaminggeschäft wird schnell wichtiger, während andere Geschäftsbereiche wie die Themensparks von der Corona-Krise getroffen wurden. Und Disney+ erreichte zwar jüngst mehr als 50 Millionen Abonnenten, allerdings wird das Abo Kunden in neu gestarteten Ländern vielfach kostenlos angeboten. Es ist unklar, wieviele Abonnenten nach Ablauf der Kostenlosphase das Abo weiterhin buchen werden.

Nachfolge für Disney+ ist geregelt

Mayers Nachfolge tritt Rebecca Campbell an, die zuvor unter anderem Sender von Disneys TV-Netzwerk ABC führte und zuletzt für die Disneyland-Resorts zuständig war. Iger kündigte unterdessen bereits an, er wolle sich vom Verwaltungsrat aus weiter um die Inhalteproduktion kümmern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  2. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...
  3. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)

migrosch 19. Mai 2020

aktuell 2 Sterne im Playstore ;) --> Indien hat gewählt :-D


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    •  /