Disney+: Disneys eigener Streamingdienst startet Ende 2019

Vor allem der Name war noch nicht bekannt, nun steht er fest: Ende 2019 will Disney mit einem eigenen Streamingdienst starten. Dann werden die Disney-Inhalte nicht länger bei Netflix zu haben sein - womöglich gilt das aber nicht für Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Disney bringt mit Disney+ einen eigenen Streamingdienst.
Disney bringt mit Disney+ einen eigenen Streamingdienst. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Disney hat seinen eigenen Streamingdienst Disney+ bislang nur für die USA angekündigt. Ob und wann der Dienst auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Disney Deutschland hat auf Nachfrage von Golem.de darauf verwiesen, dass "zu gegebener Zeit über den Disney Streaming Service" informiert werde. Fest steht bislang nur, dass Disney+ Ende 2019 in den USA starten wird. Demnach ist wohl damit zu rechnen, dass Disney+ frühestens 2020 nach Deutschland kommt.

Stellenmarkt
  1. Technical Support Engineer 2nd Level (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  2. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
Detailsuche

Ansonsten gibt es weiterhin kaum neue Informationen zu Disney+. So ist weiterhin unklar, wie hoch die Gebühren für den Dienst sein werden und auf welchen Plattformen der Dienst verfügbar sein wird.

Zumindest in den USA wird sich die Filmauswahl von Netflix Ende 2019 erheblich verändern. Denn nur bis Ende 2019 laufen die Streaming-Rechte von Disney, die Netflix erworben hat. Das sagte Netflix jedenfalls im August 2017, als bekannt wurde, dass Disney einen eigenen Streaming-Dienst starten will. Und Disney hatte angekündigt, die Zusammenarbeit mit Netflix zu beenden. Offen ist bei all dem, wie sich das auf das Netflix-Sortiment in Deutschland auswirkt. Denn das Sortiment von Filmen und Serien, die Netflix von anderen lizenziert, kann sich je nach Land erheblich unterscheiden. Es ist keinesfalls so, dass der US-Katalog direkt auch so in Deutschland verfügbar ist.

Netflix mit wechselndem Sortiment

Wie bei anderen Streaming-Abo-Diensten ändert sich auch bei Netflix das Sortiment immer wieder mal. So kommen neue Inhalte dazu und andere verschwinden wieder. Die entfernten Filme und Serien können dann zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen, hier hängt es davon ab, ob Netflix es wichtig ist, diese Inhalte ihren Kunden wieder anbieten zu können.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Kunden von Disney+ sollen Zugriff auf alle Star-Wars-Filme sowie alle Marvel-Verfilmungen erhalten, so der Plan von Disney vor einem Jahr. Im Zuge dessen dürften auch Produktionen von Pixar Animation Studios bei Netflix verschwinden, weil diese ebenfalls zu Disney gehören. Unklar ist hierbei aber, ob der Zugriff auf alle genannten Filme bei Disney+ dauerhaft sein wird oder ob die Inhalte ebenfalls in bestimmten Abständen ausgetauscht werden. Für Disney+-Kunden wäre es natürlich ein Vorteil, wenn sie sich darauf verlassen könnten, alle Disney-Inhalte garantiert jederzeit anschauen zu können.

Eigene Inhalte gibt es dauerhaft bei Netflix und Prime Video

Zumindest bei Netflix und auch bei Amazon kam es bisher nicht vor, dass selbst produzierte Inhalte wieder aus dem Dienst entfernt wurden. Wer ein Abo für Prime Video oder Netflix hat, kann sich bisher jedenfalls darauf verlassen, dass die Eigenproduktionen dauerhaft verfügbar sind.

Die Homepage von Disney+ ist bereits freigeschaltet, viele Informationen finden sich darauf aber noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


svnshadow 13. Mär 2019

schön wie hier instant wieder die "argumente" für illegale streamingseiten kommen :D Man...

KingFisherMacD 12. Nov 2018

Wenig Content??? https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Disney-Filme Das sind schon...

Garius 11. Nov 2018

Ich glaube dir ist nur nicht klar, was eigentlich alles zu Disney gehört. Da sind u.a...

exxo 10. Nov 2018

Genau. Und natürlich braucht Disney Inhalte für die ihren neuen Service. Also kaufen sie...

redbullface 09. Nov 2018

Die Produktion von Büchern ist auch kein großes Risiko, nicht im Verhältnis von Filmen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /