• IT-Karriere:
  • Services:

Disney+: Disney plant weitere Star-Wars-Serie

Disney will Star Wars offenbar zum Zugpferd für sein Videostreamingabo Disney+ machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Star-Wars-Serie für Disney+
Neue Star-Wars-Serie für Disney+ (Bild: Josh Edelson/AFP via Getty Images)

Für Disney+ soll eine vierte Star-Wars-Serie mit realen Schauspielern in Arbeit sein. Die noch titellose Serie der Sternenkrieger wird von Leslye Headland künstlerisch geleitet, berichtet das Branchenblatt Variety mit Verweis auf vertrauliche Quellen. Die beiden Branchenmagazine Deadline und The Hollywood Reporter haben die Angaben mit anonymen Quellen bestätigt, Disney selbst hat die Informationen bislang nicht kommentiert.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Tübingen GmbH, Tübingen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Einzelheiten zur genauen Handlung der neuen Science-Fiction-Serie werden bewusst unter Verschluss gehalten, damit vorab nichts dazu in der Öffentlichkeit bekannt wird. Die Quellen der Branchenblätter geben an, dass die Serie einen Schwerpunkt auf weibliche Charaktere erhalten soll. Zudem soll die neue Serie zu einer anderen Zeit im Star-Wars-Universum spielen als andere Projekte.

Leslye Headland soll die Serie als Showrunner künstlerisch leiten und an den Drehbüchern mitschreiben. Derzeit laufen die Arbeiten daran, die Rollen zu besetzen; weitere Details dazu wie etwa ein Titel der Serie sind noch nicht bekannt. Offen ist auch noch, wann die neue Star-Wars-Serie bei Disney+ (Test) erscheinen wird.

Drei Star-Wars-Projekte für Disney+ in Arbeit

Headland war bisher unter anderem verantwortlich für die im Februar 2019 gestartete, achtteilige Netflix-Serie Matrjoschka, die eine Mischung aus Drama und Komödie bietet. Die Serie greift die Grundhandlung von Und täglich grüßt das Murmeltier auf, nur erlebt die Protagonistin bei Matrjoschka immer wieder ihren 36. Geburtstag. Für die Serie ist bereits eine zweite Staffel in Arbeit. Zu weiteren Projekten von Headland gehören die Komödien Die Hochzeit unserer dicksten Freundin und Sleeping with Other People.

Mit der neuen Star-Wars-Serie sind bereits drei neuen Projekte der Sternenkrieger-Saga für Disney+ in Arbeit. In diesem Jahr soll Kenobi gedreht werden, in der Ewan McGregor wieder als Jedi-Ritter Obi Wan Kenobi zu sehen sein wird. Zudem ist eine Ablegerserie von Rogue One geplant, in der es vor allem um Cassian Andor als Kämpfer der Rebellen-Allianz gehen wird. Dieser wird von Diego Luna verkörpert und dafür könnten die Dreharbeiten noch dieses Jahr beginnen. Aufgrund der Coronavirus-Krise könnte es aber bei beiden Projekten auch Verzögerungen geben. Mit einer vierten Star-Wars-Serie setzt das Hollywoodstudio darauf, vor allem Star Wars zum Zugpferd für Disney+ zu machen, wo alle Star-Wars-Serien exklusiv zu sehen sein werden.

Dritte Staffel von The Mandalorian soll für Disney+ erscheinen

Mit The Mandalorian hat Disney+ bereits eine erste Star-Wars-Serie im Repertoire. In Deutschland werden in Kürze die letzten beiden Episoden der ersten Staffel ausgestrahlt und im Oktober 2020 soll die zweite Staffel von The Mandalorian bei Disney+ erscheinen. Noch lange vor der Ausstrahlung der zweiten Staffel soll bereits die Arbeit an der dritten Staffel von The Mandalorian begonnen haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. ab 2.174€

Garius 24. Apr 2020

Do you wanna build a Deathstar - A Disney Star Wars Documentary Eine Doku über Vaders...

Garius 23. Apr 2020

Nur hat Marvel dabei fast immer eine gute Figur abgegeben. Was man natürlich auch in der...

bananensaft 23. Apr 2020

Mir gefällt The Mandalorian gut. Mal sehen wie die neuen Serien werden, freue mich drauf...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /