Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

Artikel veröffentlicht am ,
Darth Maul kehrt als animierte Figur zurück.
Darth Maul kehrt als animierte Figur zurück. (Bild: Disney)

Nach einer langen Pause wird es ab dem 21. Februar 2020 die siebte und letzte Staffel von Star Wars: The Clone Wars geben. Die animierten Folgen sollen auf dem Streamingdienst Disney+ ausgestrahlt werden. In einem Trailer sehen Fans die Protagonistin Ahsoka Tano, Anakin Skywalker, Mace Windu, Obi Wan Kenobi und auch den wortkargen Zabrak Darth Maul. Interessant: Es scheint, als hinterfragen die Klonkrieger ihre Existenz. Außerdem gibt es ein paar Szenen nach Star Wars Episode III - Die Rache der Sith zu sehen. Ahsoka, Obi Wan und andere Jedi müssen sich vor Imperator Palpatines Order 66 fürchten, die alle Jedi in der Galaxis auslöschen sollte.

Die ersten sechs Staffeln wurden auf dem Kanal Cartoon Network von 2008 bis 2014 ausgestrahlt - allerdings in zufälliger und nicht chronologischer Reihenfolge. Die letzte Staffel soll dies ändern und einen nachvollziehbaren roten Faden haben. Außerdem wirken Charaktere etwas erwachsener und die Animationseffekte nach vielen Jahren ausgereifter.

Ein Highlight der Serie soll das Lichtschwertduell zwischen Ahsoka Tano und Darth Maul werden. Dazu haben die Macher der Serie den Darth-Maul-Schauspieler Ray Park angeheuert. Dieser war die Vorlage für sein animiertes Alter-Ego, indem er die Motion-Capturing-Aufnahmen für dessen Bewegungen durchführte. "Das musste eines der besten Duelle, wenn nicht sogar das beste werden, das wir jemals umgesetzt haben", sagt Animation Director Dave Filoni.

Die letzte Staffel von Star Wars: The Clone Wars soll zudem Ahsokas Geschichte und Erwachsenwerden beleuchten. In der ebenfalls animierten Serie Star Wars: Rebels wird sie als ältere Frau eine wichtige Rolle einnehmen. Es wird sich zeigen, wie die Reise dorthin aussehen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /