Abo
  • Services:

Diskstation Manager 4.2 Beta: Synology will mit seinen NAS-Servern ins Unternehmen

Der NAS-Hersteller Synology hat eine neue Betaversion seiner NAS-Firmware Diskstation Manager 4.2 veröffentlicht. Die enthält vor allem Funktionen, mit denen Synology seine Geräte für den Unternehmenseinsatz rüsten will.

Artikel veröffentlicht am ,
DSM-4.2-Beta mit zahlreichen neuen Funktionen
DSM-4.2-Beta mit zahlreichen neuen Funktionen (Bild: Synology)

Synologys Diskstation Manager (DSM) 4.2 enthält zahlreiche neue Funktionen, vor allem - aber nicht nur - für den Unternehmenseinsatz. So lassen sich mit "LUN Clone" virtuelle Kopien von Daten mit einem Klick klonen, ohne dass darunter die Leistung des NAS-Servers leiden soll. Zudem werden bis zu 256 LUN-Snapshots unterstützt, die weniger Speicherplatz belegen sollen, da nur veränderte Daten gesichert werden.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Schwalbach (bei Frankfurt/Main)
  2. Hays AG, Braunschweig

Zudem verfügt DSM 4.2 über einen integrierten Radiusserver, um individuelle Anmeldungen an einem WLAN zu verwalten. Über den integrierten DNS-Server sollen sich Domains verwalten lassen und dank der Unterstützung von TFTP und PXE können Clients direkt von einer Diskstation booten. Auch LDAP und Active Directory unterstützt der NAS-Server.

Die integrierte App Cloud Station, die Dateien über mehrere Systeme synchronisieren kann, unterstützt in der neuen Version beliebig viele Nutzer und kann auch ganze Verzeichnisse abgleichen. Dabei werden Dateien bis zu 10 GByte Größe unterstützt.

Um die gespeicherten Daten zu sichern, bietet DSM 4.2 eine direkte Anbindung an Amazons Archivierungsdienst Glacier.

Mit Synology High Availability (SHA) lassen sich mehrere NAS-Server in einem Cluster betreiben, um Ausfallzeiten zu minimieren. Zur besseren Absicherung der Daten unterstützt das System eine 2-Faktor-Athentifizierung, bei der zusätzlich zu Login und Passwort ein sechsstelliger Code eingegeben werden muss, den das System aufs Handy schickt. Zudem können sich mehrere Raid-Gruppen oder Volumes eine Hot-Spare-Platte teilen.

Neue Funktionen für Endnutzer

Eher für Endnutzer relevant ist die Möglichkeit, mit der App Video Station in Kombination mit mehreren per USB angeschlossenen DVB-T-Tunern mehrere Sendungen gleichzeitig aufnehmen zu können. Zudem können Filme per Airplay direkt auf einem Apple-TV abgespielt werden.

Audio Station zur Musikwiedergabe hat ein neues, vereinfachtes Interface und einen verbesserten Miniplayer erhalten. Zudem kann Musik nun auch mit einem Bluetooth-A2DP-Adapter auf andere Geräte gestreamt werden. Die Fotoverwaltung Photo Station erlaubt in der neuen Version den Bildupload per Drag-and-Drop.

Die gesamte Oberfläche der DSM-Software funktioniert in der neuen Version 4.2 auch auf mobilen Geräten. Sie wurde dazu auf Touch-Bedienung angepasst.

Details zum Betatest der NAS-Firmware Diskstation Manager 4.2 finden sich unter synology.com/dsm. Die neue Version läuft auf diversen Diskstation-Modellen sowie Modellen der Serie Rackstation x09.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Hösch 13. Jan 2013

Das bringt mich jetzt auch nicht weiter. Etwas mehr Infos würden seitens Synology nixht...

SoniX 09. Jan 2013

Meinst du im DSM selbst? Von der Webseite kann man alles wie immer frei ohne...

Criemo 09. Jan 2013

Sorry smueller... ich hatte mich hinreißen lassen. hier im Forum gibt es leider zu viele...

matok 08. Jan 2013

Ebenfalls seit kurzem Benutzer und ebenfalls sehr zufrieden. Was mir aber auf jeden Fall...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /