Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Einstiegsdiskstation mit mehr Arbeitsspeicher
Neue Einstiegsdiskstation mit mehr Arbeitsspeicher (Bild: Synology)

Diskstation DS213j: Neues Einstiegs-NAS mit Wake on LAN und mehr RAM

Neue Einstiegsdiskstation mit mehr Arbeitsspeicher
Neue Einstiegsdiskstation mit mehr Arbeitsspeicher (Bild: Synology)

Synology hat das 2013er Modell der Diskstation DS212j vorgestellt. Die DS213j hat eine bessere Ausstattung und soll leiser sein. Das neue NAS-System hat zudem eine etwas niedrigere Leistungsaufnahme im Standby, kann aber auch mehr Energie als der Vorgänger aufnehmen.

Die Diskstation DS213j ist Synologys neues 2-Schacht-NAS für den Einstieg. Im Vergleich zu den großen Modellen fehlt der DS213j vor allem USB 3. Trotzdem ist das Modell 213j besser als der Vorgänger, die Diskstation 212j. Allerdings sind nur wenige Verbesserungen zu sehen.

Anzeige
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
Diskstation DS213j (Bild: Synology)

Das NAS-System hat nun 512 MByte RAM als Standardausstattung, was einer Verdoppelung entspricht. Das dürfte vor allem für modernere Fassungen des Betriebssystems DSM von Vorteil sein. Die ARM-CPU bleibt hingegen dieselbe und ist ein System-on-a-Chip von Marvell (Kirkwood mv6281) mit 1,2 GHz.

Die Leistungsaufnahme konnte Synology vor allem im Ruhezustand von 5,5 auf 3,65 Watt reduzieren. Im Betrieb mit aktiven Festplatten sind es dafür nun laut Datenblatt 19,82 Watt statt zuvor 17,6 Watt. Der Controller akzeptiert maximal 2 x 4 TByte als Festplatten und kann diese mit 100 MByte/s auslesen und 70 MByte/s beschreiben. Detaillierte Leistungscharakteristiken nennt Synology auf seiner Performance-Seite.

Energiesparend wirkt sich eher die Wake-on-LAN-Funktion aus, die Synology nun auch bei dem Einstiegsmodell erlaubt. Das ist besser als ein starres zeitgesteuertes Einschalten des NAS und soll auch über eine WAN-Verbindung funktionieren.

Der Lüfter der Diskstation soll nun etwas leiser sein (17 statt 18,3 dB(A)). Außerdem soll er leichter tauschbar sein.

Die sehr umfangreichen Fähigkeiten des NAS-Systems werden überwiegend durch das Betriebssystem bestimmt und unterscheiden sich damit nur geringfügig von den anderen Angeboten.

Synology liefert die Diskstation bereits aus. Einzelne Händler listen sie mit einer Verfügbarkeit zum Ende des Monats. Der Preis liegt bei etwa 180 Euro.


eye home zur Startseite
Casandro 11. Mai 2013

Die HP Microserver sind schon mal sehr gut, nur haben die leider nur 4 Slots für die...

Kleba 11. Mai 2013

+1

Kleba 11. Mai 2013

Ich schließe mich dem Lob an. Habe seit einiger Zeit die DS212j (da ich bisher NAS...

gerhardk 11. Mai 2013

Ich kannte dieses Problem ebenfalls bis 2008 (40 von 50000 Bildern defekt). Seitdem...

0xDEADC0DE 10. Mai 2013

Müllig... so so. Schon mal die Voraussetzungen von ZFS angeschaut, z. B. auf der FreeNAS...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  4. BASF SE, Ludwigshafen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  2. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  3. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  4. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  5. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  6. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks

  7. Glasfaser

    Telekom beginnt wieder mit FTTH für Haushalte

  8. BMW-Konzept Vision E3 Way

    Das Zweirad hebt ab

  9. Pocket Camp

    Animal Crossing baut auf Smartphones

  10. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: USK, PEGI, etc?

    motzerator | 16:06

  2. Re: Wird dann wie in China

    motzerator | 16:05

  3. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    Dwalinn | 16:05

  4. Re: Kaum einer will Glasfaser

    Pecker | 16:04

  5. Re: Ich weis ja nicht, warum man hier versucht...

    non_existent | 16:03


  1. 15:51

  2. 15:29

  3. 14:59

  4. 14:11

  5. 13:10

  6. 12:40

  7. 12:36

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel