Diskstation DS213j: Neues Einstiegs-NAS mit Wake on LAN und mehr RAM

Synology hat das 2013er Modell der Diskstation DS212j vorgestellt. Die DS213j hat eine bessere Ausstattung und soll leiser sein. Das neue NAS-System hat zudem eine etwas niedrigere Leistungsaufnahme im Standby, kann aber auch mehr Energie als der Vorgänger aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Einstiegsdiskstation mit mehr Arbeitsspeicher
Neue Einstiegsdiskstation mit mehr Arbeitsspeicher (Bild: Synology)

Die Diskstation DS213j ist Synologys neues 2-Schacht-NAS für den Einstieg. Im Vergleich zu den großen Modellen fehlt der DS213j vor allem USB 3. Trotzdem ist das Modell 213j besser als der Vorgänger, die Diskstation 212j. Allerdings sind nur wenige Verbesserungen zu sehen.

  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
Diskstation DS213j (Bild: Synology)
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  2. IT Service Manager (m/w/d)
    Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover, Schneiderkrug
Detailsuche

Das NAS-System hat nun 512 MByte RAM als Standardausstattung, was einer Verdoppelung entspricht. Das dürfte vor allem für modernere Fassungen des Betriebssystems DSM von Vorteil sein. Die ARM-CPU bleibt hingegen dieselbe und ist ein System-on-a-Chip von Marvell (Kirkwood mv6281) mit 1,2 GHz.

Die Leistungsaufnahme konnte Synology vor allem im Ruhezustand von 5,5 auf 3,65 Watt reduzieren. Im Betrieb mit aktiven Festplatten sind es dafür nun laut Datenblatt 19,82 Watt statt zuvor 17,6 Watt. Der Controller akzeptiert maximal 2 x 4 TByte als Festplatten und kann diese mit 100 MByte/s auslesen und 70 MByte/s beschreiben. Detaillierte Leistungscharakteristiken nennt Synology auf seiner Performance-Seite.

Energiesparend wirkt sich eher die Wake-on-LAN-Funktion aus, die Synology nun auch bei dem Einstiegsmodell erlaubt. Das ist besser als ein starres zeitgesteuertes Einschalten des NAS und soll auch über eine WAN-Verbindung funktionieren.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Lüfter der Diskstation soll nun etwas leiser sein (17 statt 18,3 dB(A)). Außerdem soll er leichter tauschbar sein.

Die sehr umfangreichen Fähigkeiten des NAS-Systems werden überwiegend durch das Betriebssystem bestimmt und unterscheiden sich damit nur geringfügig von den anderen Angeboten.

Synology liefert die Diskstation bereits aus. Einzelne Händler listen sie mit einer Verfügbarkeit zum Ende des Monats. Der Preis liegt bei etwa 180 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Casandro 11. Mai 2013

Die HP Microserver sind schon mal sehr gut, nur haben die leider nur 4 Slots für die...

Kleba 11. Mai 2013

+1

Kleba 11. Mai 2013

Ich schließe mich dem Lob an. Habe seit einiger Zeit die DS212j (da ich bisher NAS...

gerhardk 11. Mai 2013

Ich kannte dieses Problem ebenfalls bis 2008 (40 von 50000 Bildern defekt). Seitdem...

0xDEADC0DE 10. Mai 2013

Müllig... so so. Schon mal die Voraussetzungen von ZFS angeschaut, z. B. auf der FreeNAS...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /