Abo
  • Services:

Diskstation DS213j: Neues Einstiegs-NAS mit Wake on LAN und mehr RAM

Synology hat das 2013er Modell der Diskstation DS212j vorgestellt. Die DS213j hat eine bessere Ausstattung und soll leiser sein. Das neue NAS-System hat zudem eine etwas niedrigere Leistungsaufnahme im Standby, kann aber auch mehr Energie als der Vorgänger aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Einstiegsdiskstation mit mehr Arbeitsspeicher
Neue Einstiegsdiskstation mit mehr Arbeitsspeicher (Bild: Synology)

Die Diskstation DS213j ist Synologys neues 2-Schacht-NAS für den Einstieg. Im Vergleich zu den großen Modellen fehlt der DS213j vor allem USB 3. Trotzdem ist das Modell 213j besser als der Vorgänger, die Diskstation 212j. Allerdings sind nur wenige Verbesserungen zu sehen.

  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
  • Diskstation DS213j (Bild: Synology)
Diskstation DS213j (Bild: Synology)
Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Das NAS-System hat nun 512 MByte RAM als Standardausstattung, was einer Verdoppelung entspricht. Das dürfte vor allem für modernere Fassungen des Betriebssystems DSM von Vorteil sein. Die ARM-CPU bleibt hingegen dieselbe und ist ein System-on-a-Chip von Marvell (Kirkwood mv6281) mit 1,2 GHz.

Die Leistungsaufnahme konnte Synology vor allem im Ruhezustand von 5,5 auf 3,65 Watt reduzieren. Im Betrieb mit aktiven Festplatten sind es dafür nun laut Datenblatt 19,82 Watt statt zuvor 17,6 Watt. Der Controller akzeptiert maximal 2 x 4 TByte als Festplatten und kann diese mit 100 MByte/s auslesen und 70 MByte/s beschreiben. Detaillierte Leistungscharakteristiken nennt Synology auf seiner Performance-Seite.

Energiesparend wirkt sich eher die Wake-on-LAN-Funktion aus, die Synology nun auch bei dem Einstiegsmodell erlaubt. Das ist besser als ein starres zeitgesteuertes Einschalten des NAS und soll auch über eine WAN-Verbindung funktionieren.

Der Lüfter der Diskstation soll nun etwas leiser sein (17 statt 18,3 dB(A)). Außerdem soll er leichter tauschbar sein.

Die sehr umfangreichen Fähigkeiten des NAS-Systems werden überwiegend durch das Betriebssystem bestimmt und unterscheiden sich damit nur geringfügig von den anderen Angeboten.

Synology liefert die Diskstation bereits aus. Einzelne Händler listen sie mit einer Verfügbarkeit zum Ende des Monats. Der Preis liegt bei etwa 180 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Casandro 11. Mai 2013

Die HP Microserver sind schon mal sehr gut, nur haben die leider nur 4 Slots für die...

Kleba 11. Mai 2013

+1

Kleba 11. Mai 2013

Ich schließe mich dem Lob an. Habe seit einiger Zeit die DS212j (da ich bisher NAS...

gerhardk 11. Mai 2013

Ich kannte dieses Problem ebenfalls bis 2008 (40 von 50000 Bildern defekt). Seitdem...

0xDEADC0DE 10. Mai 2013

Müllig... so so. Schon mal die Voraussetzungen von ZFS angeschaut, z. B. auf der FreeNAS...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /