Diskriminierung in IT-Firmen: Plötzlich ausgeschlossen

Einige deutsche Firmen schränken wegen Russlands Ukrainekrieg die Arbeit ihrer Mitarbeiter aus dem Land ein. Ein Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot?

Artikel von Harald Büring veröffentlicht am
Wenn Mitarbeiter plötzlich isoliert sind oder anders als ihre Kollegen behandelt werden, kann Diskriminierung dahinterstecken.
Wenn Mitarbeiter plötzlich isoliert sind oder anders als ihre Kollegen behandelt werden, kann Diskriminierung dahinterstecken. (Bild: Pixabay)

Viele Arbeitnehmer russischer Abstammung befürchten, dass sich Russlands Invasion in die Ukraine negativ auf ihre Arbeit auswirken könnte. Zwar gibt es keine Studie, wie viele Firmen diesen Mitarbeitern zum Beispiel Zugriffsrechte auf ihre IT-Systeme entzogen haben, einzelne Fälle gibt es aber.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
Laptops: Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.


Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
Vom Anfänger zum Profi: Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?

Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
Ein Ratgebertext von Rene Koch


Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?
Kaufberatung Bürotastaturen: Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?

Die Tastatur gehört zu den wichtigsten Arbeitsutensilien im Büro - wir stellen die besten Optionen für verschiedene Anforderungen vor.
Von Tobias Költzsch und Ingo Pakalski


    •  /