Abo
  • Services:

Dishonored: Erweiterung mit dem Mörder der Kaiserin

In Dishonored galt der Spieler fälschlicherweise als Mörder der Kaiserin, in der Erweiterung The Knife of Dunwall lernt er den tatsächlichen Assassinen kennen - und tritt in seiner Rolle an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dishonored - The Knife of Dunwall
Artwork von Dishonored - The Knife of Dunwall (Bild: Bethesda Softworks)

Erst hat er die Kaiserin ermordet, dann plagt ihn ein schlechtes Gewissen: den wahren Assassinen aus Dishonored. Im Hauptprogramm spielt er keine größere Rolle, in der Erweiterung The Knife of Dunwall steht der Profikiller namens Daud dagegen im Mittelpunkt. Eine mysteriöse Figur namens Outsider zeigt ihm laut Entwicklerstudio Arkane den Weg zur Buße, und die hat mit einer noch mysteriöseren Figur namens Delilah zu tun.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Das Ganze spielt zum Teil in Bezirken von Dunwell, die im Hauptprogramm noch nicht zu sehen waren. Außerdem verfügt Daud über besondere Fähigkeiten: So kann er mit "Assassinen herbeirufen" einen Trupp von Walfängern als Unterstützung beschwören und mit "Blick ins Nichts" versteckte Runen und Knochenartefakte finden. Daud kämpft unter anderem mit Würgestaub, mit dem er Feinde kurzzeitig außer Gefecht setzen kann, und mit einer Carpallista, einer verborgenen Armbrust am Handrücken, mit der er Betäubungs- und Explosivbolzen abfeuern kann.

The Knife of Dunwall soll am 16. April 2013 als Download für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Der Preis liegt bei rund 10 Euro. Bereits im Dezember 2012 war eine Erweiterung namens Dunwall City Trials mit zehn neuen Prüfungskarten erschienen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. jetzt bei Apple.de bestellbar

grorg 13. Apr 2013

Echt dumm diese Menschen, die Verallgemeinerungen anstellen ohne Sinn und Verstand.

JoeHenson 12. Apr 2013

Was ist das den bitte fuer eine bloedsinnige Aussage? Hat kurzzeitig dein Gehirn...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /